Dr. Sarah Necker war vom 21. bis 25. Oktober 2019 Gastwissenschaftlerin im ZEW-Forschungsbereich „Unternehmensbesteuerung und Öffentliche Finanzwirtschaft“. Sie ist geschäftsführende Forschungsreferentin am Walter Eucken Institut in Freiburg. Ihre Forschungsinteressen liegen im Bereich der angewandten Mikroökonomie und fokussieren sich auf Anreize zu unethischem oder illegalem Verhalten. Zurzeit untersucht Sarah Necker die Entwicklung von Betrug im Zeitverlauf sowie das Angebot und die Nachfrage von Schwarzarbeit.

Während ihres Aufenthalts arbeitete sie an einer Studie, in der mithilfe eines Laborexperiments untersucht wird, wie sich die Einführung eines Steuertarifs mit Sprungstelle (im Englischen Notch) auf die Einhaltung der Steuerpflicht auswirkt. Das Experiment zielt darauf ab, das Arbeitsangebot und das Steuerhinterziehungsverhalten in einem Steuersystem mit und ohne Sprungstelle miteinander zu vergleichen. Es wird untersucht, wie sich Steuerzahler/innen mit unterschiedlichen Einkommen in den beiden Systemen verhalten.

Datum

28.10.2019

Kontakt

Referentin Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

yvonne.braeutigam@zew.de