Professor Robert Feinberg, PhD, war vom 18. bis 19. September 2013 Gastwissenschaftler in der ZEW-Forschungsgruppe "Wettbewerb und Regulierung". Er hat den Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre an der American University in Washington, D.C., inne und war als Volkswirt beim Kartellamt des US-Justizministeriums sowie der Internationalen Handelskommission der Vereinigten Staaten tätig. Zudem war er Fulbright Scholar an der University of Limerick, Irland, und Programmdirektor für Volkswirtschaftslehre bei der National Science Foundation (NSF). Er war Präsident der Industrial Organization Society und Mit-Herausgeber des Southern Economic Journal. Während des Aufenthalts hat er am 19. September im Rahmen des Mannheim Competition Policy Forums einen Vortrag zum Thema staatliche Durchsetzung des Kartellrechts und das Ende von Unternehmen bzw. Unternehmensgründungen gehalten. Zudem führte er mit ZEW-Wissenschaftlern Gespräche über weitere Kooperationsmöglichkeiten.