Am 10. und 11. Juli 2012 besuchte eine Delegation der renommierten Fudan Universität aus Shanghai das ZEW. Die chinesische Delegation um den Direktor des Research Institute of World Economy an der Fudan Universität, Professor Hua Min, kam zu einem gemeinsam mit dem ZEW organisierten Workshop nach Mannheim. Zwei Tage lang wurden unter dem Titel "Challenges and Countermeasures for Manufacturing-Based Economies: Resource Scarcity, Currency Appreciation, and Trade Surplus" Probleme und Phänomene diskutiert, die für China ebenso wie für Europa von großer Bedeutung sind.

Dazu gehörten unter anderem Handelsbilanzüberschüsse, die Versorgung mit kritischen Rohstoffen oder die Wirkungen der Eurokrise auf die chinesische Wirtschaft. Einen Schwerpunkt des Workshops bildete der Erfahrungsaustausch beim Handel mit CO2-Zertifikaten in Europa und China, einem Themengebiet bei dem das ZEW und die Fudan Universität bereits heute kooperieren.

Neben dem wissenschaftlichen Austausch wurde im Rahmen der Veranstaltung auch das Potenzial für eine künftig noch intensivere Zusammenarbeit ausgelotet.

Datum

10.07.2012

Kontakt

Referentin Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

yvonne.braeutigam@zew.de