Inhalte

  • Binär abhängige Variablen, (Geordnetes) Probit, (Multinomiales) Logit, Tobit, Modell fester und zufälliger Effekte
  • Selektionsverzerrung aufgrund beobachtbarer und unbeobachtbarer Variablen, soziale und natürliche Experimente, nicht-experimentelle Methoden (Propensity Score Matching, Differenzen von Differenzen)

Methoden

Vorträge, PC-Demonstration, Praxisbeispiele

Zielgruppen

Referenten und Experten aus Ministerien, Verwaltungen, Verbänden, Stiftungen, Unternehmen und der Presse, die mit der Interpretation empirischer Untersuchungen zu wirtschaftspolitisch relevanten Themen befasst sind.

Zusatzinformation

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 12 begrenzt.

  • Binär abhängige Variablen, (Geordnetes) Probit, (Multinomiales) Logit, Tobit, Modell fester und zufälliger Effekte
  • Selektionsverzerrung aufgrund beobachtbarer und unbeobachtbarer Variablen, soziale und natürliche Experimente, nicht-experimentelle Methoden (Propensity Score Matching, Differenzen von Differenzen)

Vorträge, PC-Demonstration, Praxisbeispiele

Referenten und Experten aus Ministerien, Verwaltungen, Verbänden, Stiftungen, Unternehmen und der Presse, die mit der Interpretation empirischer Untersuchungen zu wirtschaftspolitisch relevanten Themen befasst sind.

Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 12 begrenzt.

Standort

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen.

Termin

29.01.2004 - 30.01.2004 | 9:00 - 17:00 Uhr

Veranstaltungsort

ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung

L 7, 1 68161 Mannheim

Einheit
Kategorie
  • Expertenseminar
Schlagworte
Meinungen