Das Buch erklärt auf der Grundlage einer Breitenbefragung das Entscheidungsverhalten bezüglich der Verkehrsmittelwahl im Güterverkehr. Die stark steigende Transportnachfrage im Güterverkehr verursacht externe Kosten in erheblichem Umfang. Daher muss die Verkehrspolitik gezielte Maßnahmen ergreifen, um diese Mehrnachfrage möglichst umweltverträglich zu gestalten. Deshalb streben die EU und die Bundesregierung das Ziel der Verkehrsverlagerung von der Straße auf alternative Verkehrsträger an. Diese Arbeit analysiert, von welchen Determinanten die Verkehrsmittelwahl der Spediteure abhängt, um daran anschließend den Effekt bestimmter Regulierungen ermitteln zu können. So untersucht der Autor in diesem Buch beispielsweise die Auswirkung der Lkw-Maut auf die Verkehrsmittelwahl. Zur Bestimmung der Determinanten wird ein diskretes Entscheidungsmodell ökonometrisch geschätzt.

Bühler, Georg (2006), Verkehrsmittelwahl im Güterverkehr, ZEW Schriftenreihe Umwelt- und Ressourcenökonomie, Physica-Verlag, Heidelberg.

Schlagworte

Güterverkehrswirtschaft, Straßengüterverkehr, Transportwirtschaft, Verkehrsmittelwahl, Verkehrspolitik, Verkehrswirtschaft