Moderate Zunahme bei Transportmengen und Preisen erwartet

Die deutschen Transportmärkte präsentieren sich derzeit recht robust. Die Aussichten für ein weiteres Wachstum der Transportmengen sind gut, allerdings wird dieses im kommenden halben Jahr schwächer ausfallen als in den zuräckliegenden Monaten. Die Preise in den meisten Teilmärkten der Transportwirtschaft werden stabil bleiben. Eine Tendenz zu höheren Frachtraten wird allerdings mehr und mehr sichtbar, auch wenn die Treibstoffpreise als wichtiger Kostenfaktor in Deutschland immer noch so niedrig sind wie seit über drei Jahren nicht mehr. Dies sind Ergebnisse des TransportmarktBarometers von Prognos/ZEW aus dem zweiten Quartal 2014. Bei dieser Erhebung fragen die Prognos AG, Basel, und das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim, vierteljährlich rund 250 Spitzenkräfte aus der Transportwirtschaft und der verladenden Wirtschaft, wie sie die Entwicklung der Transportmärkte und der Transportpreise auf Sicht von sechs Monaten einschätzen.