Das Projektvorhaben hat zum Ziel, die Auswirkungen der steuerlichen Rahmenbedingungen auf das Investitionsverhalten deutscher Unternehmen für den Zeitraum von 1985 bis 2000 zu untersuchen. Unter Anwendung panelökonometrischer Methoden sollen hierzu Jahresabschlussdaten von deutschen Unternehmen analysiert werden. Im ersten Teil des Projektes wird der aktuelle Stand der theoretischen und empirischen Literatur zum Themengebiet Investition und Besteuerung dargestellt. Darüber hinaus werden die Auswirkungen von Steuerarten, Tarifniveau und Bemessungsgrundlage auf das unternehmerische Investitionsverhalten diskutiert. Im zweiten Projektabschnitt erfolgen die empirischen Arbeiten. Diese enthalten im ersten Schritt eine Erfassung der steuerlichen Rahmenbedingungen einschließlich einer kritischen Beurteilung des Zusammenhangs zwischen historischen Gegebenheiten und Investitionsaktivitäten. Dabei ist vorgesehen, auch die gegenwärtig diskutierten Steuerreformüberlegungen in die Analyse einzubeziehen. Der zweite Schritt sieht die Formulierung und Weiterentwicklung struktureller Investitionsmodelle vor. Dabei ist geplant, derzeit existierende Modelle um steuerliche Einflussgrößen zu ergänzen und Schätzungen unter Verwendung neuerer panelökonometrischer Verfahren vorzunehmen.

Projektzeitraum

01.01.2000 - 31.12.2001

Kontakt

Dr. Fred Ramb

Projektteam

Prof. Dr. Dietmar Harhoff, Ph.D. (Leitung)
Dr. Fred Ramb

Kooperationspartner

Prof. Steve Bond, University of Oxford, Oxford, UK
Dr. Heinz Hermann, Deutsche Bundesbank, DE
Prof. Dr. Konrad Stahl, Ph.D., Universität Mannheim, Mannheim, DE
Prof. Dr. John van Reenen, The Institute for Fiscal Studies (IFS), London, GB, University College London, London, UK