ZEW-Ökonom Dr. Dominik Rehse gehört zu den Top 40 unter 40

Auszeichnungen

Capital zeichnet Nachwuchsforschungsgruppenleiter als Leistungsträger mit Potenzial aus

Das Wirtschaftsmagazin Capital kürt ZEW-Ökonom Dr. Dominik Rehse zum „Top 40 unter 40“-Talent aus Wissenschaft und Gesellschaft. Der Leiter der Nachwuchsforschungsgruppe „Design digitaler Märkte“ und stellvertretende Leiter des Forschungsbereichs „Digitale Ökonomie“ am ZEW Mannheim gehört für Capital damit zu den außergewöhnlichen Talenten, die unser Land prägen.

„Um die digitale Transformation erfolgreich zu meistern, sind bewusst gestaltete Märkte essenziell. Manchmal müssen auch gänzlich neue Märkte geschaffen werden. Ein wichtiger Fall ist die Etablierung von Märkten zur Überprüfung von KI“, bekräftigt Dominik Rehse. Zwar fordert eine Vielzahl von Regulierungsinitiativen die Überprüfbarkeit von solchen Algorithmen des maschinellen Lernens. Bislang gibt es jedoch keinen etablierten Ansatz, dies praktisch umzusetzen. Herausfordernd ist etwa, dass sich solche Algorithmen häufig verändern und schützenswerte Betriebsgeheimnisse beinhalten. Zusammen mit seinem Team gestaltet Dominik Rehse Marktmechanismen, die Anreize zur Überprüfung setzen und diesen besonderen Anforderungen Rechnung tragen.

Weiterhin untersucht das Team auch das Design von Märkten für Daten. Gut funktionierende Märkte für Daten könnten starke Anreize setzen, die „Datenschätze“ in Unternehmen, im Gesundheitswesen und anderen Bereichen zu heben. Trotz umfassender politischer Unterstützung gibt es bislang jedoch kaum gut funktionierende Datenmarktplätze. Herausfordernd ist beispielsweise, dass Daten häufig nur in Kombination mit anderen Daten von Wert sind und theoretisch unendlich oft verkauft werden können. Daher gestaltet das Team aktuell Marktmechanismen, die solchen Besonderheiten von Daten als wirtschaftliches Gut gerecht werden.

Wir gratulieren Dominik Rehse zur Auszeichnung „Capital – Top 40 unter 40“!