Am 25. Mai 2004 begeht der kaufmännische Geschäftsführer des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim, Ernst-O. Schulze, sein 40-jähriges Dienstjubiläum.

Schulze, der in Bruchsal wohnt, war während seines langen Arbeitslebens in wechselnden Funktionen für das Land Baden-Württemberg tätig. Besondere Verdienste erwarb er sich in den vergangenen Jahren beim Aufbau des ZEW und der Filmakademie Baden-Württemberg, Ludwigsburg.

Seit Schulze Ende 1990 als kaufmännischer Direktor in die Geschäftsführung des neu gegründeten ZEW berufen wurde, hat er an der Seite des Präsidenten und wissenschaftlichen Direktors des ZEW mit großem Engagement darauf hingearbeitet, diese Einrichtung zu einem der führenden wirtschaftswissenschaftlichen Forschungsinstitute in Deutschland auszubauen. Die bevorstehende Aufnahme des ZEW in die Blaue Liste zum 1. Januar 2005 bestätigt den Erfolg dieses Vorhabens.

Nicht minder engagiert arbeitete Schulze am Aufbau der Filmakademie in Ludwigsburg mit. Dieser parallel zum ZEW gegründeten Einrichtung diente er bis 1997 in Personalunion ebenso als kaufmännischer Geschäftsführer wie der Gesellschaft für Kultur- und Wissenschaftsförderung Baden Württemberg mbh (GKW), die in der Aufbauphase als Muttergesellschaft für ZEW und Filmakademie fungierte. Nachdem die GKW 1997 mit dem ZEW verschmolzen und die Filmakademie rechtlich verselbstständigt worden war, konnte sich Schulze ganz auf die Aufbauarbeit am ZEW konzentrieren.

Nach dem Abschluss des Studiums der Betriebswirtschaft und Wirtschaftspädagogik an den Universitäten Frankfurt und Mannheim als Diplom-Handelslehrer lehrte Schulze mehrere Jahre lang an der Akademie für Datenverarbeitung und Organisation in Böblingen. 1974 wechselte er ins Kultusministerium Baden-Württemberg, wo er für die EDV-Gesamtplanung und den EDV-Einsatz im Hochschulbereich des Landes zuständig war. Es folgte 1978 die Berufung zum kaufmännischen Geschäftsführer der Fachinformationszentrum Karlsruhe GmbH, an die sich ab Ende 1990 die Tätigkeit als kaufmännischer Geschäftsführer von Filmakademie, GKW und ZEW anschloss.

Datum

25.05.2004

Kategorie

Kontakt

Referentin Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

yvonne.braeutigam@zew.de