Aus Anlass der Bekanntgabe der ZEW-Konjunkturerwartungen März 2006 fand in Frankfurt ein gemeinsames Pressegespräch von ZEW und DZ BANK statt, zu dem Klaus Holschuh, Leiter DZ BANK Research, 17 Vertreter von Printmedien, Fernsehen und Nachrichtenagenturen im Hause der DZ BANK begrüßen konnte. ZEW-Präsident Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Wolfgang Franz stellte die aktuellen Ergebnisse der ZEW-Konjunkturerwartungen März 2006 vor und ordnete diese in die derzeitige Wirtschaftslage in Deutschland ein. Dr. Michael Schröder, Forschungsbereichsleiter Finanzmärkte am ZEW, und Sandra Schmidt, Wissenschaftlerin im Finanzmarktbereich, präsentierten die Ergebnisse einer Untersuchung zur Prognosefähigkeit des ZEW-Indikators (ZEW Wachstums- und Konjunkturanalysen 2/2005, S. 5-7 sowie zum Einfluss der ZEW-Konjunkturerwartungen auf den 15-Sekunden-DAX. Den Abschluss der Veranstaltung bildete die Vorstellung der Konjunkturprognose der DZ BANK vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklung der ZEW-Konjunkturerwartungen durch Dr. Hans Jäckel, Leiter Abteilung Volkswirtschaft und Content Management DZ BANK.

Datum

15.03.2006

Kategorie

Kontakt

Referentin Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

yvonne.braeutigam@zew.de