Bereits zum zweiten Mal besuchen 19 Expertinnen und Experten staatlicher Institutionen aus China und Vietnam eine Fortbildung am Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim. Sie nehmen von September bis November an einem Weiterbildungsprogramm zum Thema Makroökonomie teil. Die Gruppe besteht u. a. aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Finanzministerien beider Länder, sowie der vietnamesischen Zentralbank, des Ministeriums für Planung und Investment in Vietnam und des chinesischen Handelsministeriums. In Zusammenarbeit mit externen Wissenschaftlern und Praktikern vermitteln Forscher des ZEW weiterführende Kenntnisse im Bereich der Fiskal- und Geldpolitik, Arbeits- und Finanzmärkte und der Handelspolitik.

Darüber hinaus liegt ein Schwerpunkt des zehnwöchigen Programms in der Analyse und Diskussion von Entwicklungsstrategien in China und Vietnam. Neben ökonomischen Kompetenzen erwerben die Gäste aus Asien Fähigkeiten zum Verfassen und Präsentieren englischer Texte und Vorträge. Abgerundet wird das Programm mit Exkursionen zur Bundesbank, EZB, KfW-Bankengruppe und zum baden-württembergischen Finanzministerium. Der Kurs am ZEW ist Teil des Trainingsprogramms "Strengthening Macroeconomic Policies", welches die InWEnt - Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung organisiert. Von Seiten des ZEW betreut der Servicebereich "Wissenstransfer & Weiterbildung" das Programm.

Ansprechpartnerin:

Claudia Pretsch Telefon: 0621/1235-247, Fax: -224 E-Mail: pretsch@zew.de

Datum

13.09.2010

Kontakt

Referentin Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

yvonne.braeutigam@zew.de