Warum wird mein Unternehmen angeschrieben?

In der uns zur Verfügung stehenden Adressdatenbank wurde Ihr Unternehmen nach der WZ-Klassifikation von 2008 entsprechend den IKT-Hardwareherstellern, IKT-Dienstleistern, Mediendienstleistern oder wissensintensiven Dienstleistern zugeordnet. Da eine repräsentative Stichprobe von Unternehmen aus dieser Datenbank für die Branchen gezogen wird, wurde Ihr Unternehmen zufällig ausgewählt.

Warum ist es wichtig, dass sich möglichst viele Unternehmen an der Umfrage beteiligen?

Eine hohe Teilnehmerzahl gewährleistet die Repräsentativität der hochgerechneten Ergebnisse für die einzelnen Branchen. Wenn sich nur sehr wenige Unternehmen beteiligen, ist eine Aussage für die gesamte Branche nur bedingt zutreffend. Es kann sich bei wenigen Teilnehmern/-innen um Ausnahmeerscheinungen innerhalb der Branche handeln, die die Umfrageergebnisse treiben und ein verzerrtes Bild der gesamten Branche liefern.

Warum werden Informationen über Umsatz und Beschäftigte erhoben?

Die konjunkturellen Fragen (Umsatz, Ertrag, Nachfrage, Personal, Preise) werden mit dem Umsatzgewicht der Unternehmen an der gesamten Branche hochgerechnet, um die Repräsentativität der Analysen zu gewährleisten. Die Anzahl der Beschäftigten wird für sogenannte Plausibilitätschecks der Umfrageergebnisse verwendet.

Wie sicher sind meine Daten?

Die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes werden strikt eingehalten. Ihre Daten werden nur innerhalb des ZEW genutzt und in aggregierter Form (auf Branchen- und/oder Größenklassenebene) veröffentlicht. Trotz der Zusammenarbeit mit Creditreform bei dieser Umfrage, werden keinerlei individuelle Unternehmensdaten an Creditreform weitergegeben.

Muss ich an der Umfrage teilnehmen?

Die Teilnahme an der Umfrage ist freiwillig.

Welche Themen werden im Sonderteil der Umfrage behandelt?

Der Sonderteil der Umfrage umfasst regelmäßig wiederholte allgemeine Fragen zu strukturellen Veränderungen und Entwicklungen. Beispiele hierfür sind die Alters- und Qualifikationsstruktur der Mitarbeiter/innen, Investitionen in und Ausstattung mit IKT, Aus- und Weiterbildungsaktivitäten der Mitarbeiter/innen, Internationalisierung von Unternehmen sowie Innovationstätigkeit.

Wie sollen die konjunkturellen Fragen beantwortet werden, wenn das laufende Quartal noch nicht vorbei ist und man daher noch keine Aussagen über das gesamte Quartal machen kann?

Es müssen keine exakten Angaben zu den konjunkturellen Fragen gemacht werden. Wenn das laufende Quartal noch nicht vorbei ist, reicht auch eine Schätzung der Entwicklung bis zum Quartalsende.

Was passiert, wenn man die im Anschreiben angegebene Frist für die Rücksendung des Fragebogens nicht einhalten kann?

Der Fragebogen kann auch außerhalb der Frist zurückgeschickt werden. Er kann zwar nicht mehr für die konjunkturellen Analysen berücksichtigt werden, jedoch werden die Daten für Forschungszwecke (Sonderteil) genutzt.

Welchen Nutzen zieht mein Unternehmen durch die Teilnahme an der Umfrage?

Die Unternehmen profitieren von der Teilnahme in Form eines kostenlosen Benchmarks, der Ihnen die Möglichkeit bietet, die Situation des einzelnen Unternehmens mit der Gesamtlage innerhalb der jeweiligen Branche zu vergleichen.