Beim Gütertransport ist bis Mitte 2014 mit steigenden Preisen zu rechnen

Die Stimmung in der deutschen Transportbranche verbessert sich weiter. Für nahezu alle Transportzweige und Relationen zeichnet sich auf Sicht von sechs Monaten eine Zunahme des Transportaufkommens ab, zumindest aber ein Halten der heutigen Mengen. Mit durchgängig steigenden Preisen im Gütertransport ist daher zu rechen. Allerdings steigen die Preise auf den verschiedenen Transportmärkten unterschiedlich stark. Dies sind Ergebnisse des TransportmarktBarometers von ProgTrans/ZEW aus dem vierten Quartal 2013. Bei dieser Erhebung fragen die ProgTrans AG, Basel, und das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim, vierteljährlich rund 250 Spitzenkräfte aus der Transportwirtschaft und der verladenden Wirtschaft, wie sie die Entwicklung der Transportmärkte und der Transportpreise auf Sicht von sechs Monaten einschätzen.

Download

This content is available in German only. We apologise for the inconvenience.

Download File (pdf, 272 KB)

Authors

Rommerskirchen, Stefan
Achtnicht, Martin
Achtnicht, Martin