Trotz schwächerem Wachstum leichter Preisanstieg auf den Transportmärkten bis Mitte 2012 erwartet

Auf den Transportmärkten ist die Abkühlung des Konjunkturaufschwungs weiterhin spürbar. Das Wachstum des Transportaufkommens innerhalb Deutschlands sowie im grenzüberschreitenden Verkehr wird sich in den kommenden sechs Monaten deutlich abschwächen. Die Preisentwicklung auf den einzelnen Transportmärkten wird uneinheitlich verlaufen. Insgesamt ist mit einem weiteren, sich aber endlich abflachenden Preisanstieg zu rechnen. Dies sind Ergebnisse des TransportmarktBarometers von ProgTrans/ZEW im vierten Quartal 2011. Bei dieser Erhebung fragen die ProgTrans AG, Basel, und das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim, vierteljährlich rund 250 Spitzenkräfte aus der Transportwirtschaft und der verladenden Wirtschaft, wie sie die Entwicklung der Transportmärkte und der Transportpreise auf Sicht von sechs Monaten einschätzen.

Download

This content is available in German only. We apologise for the inconvenience.

Download File (pdf, 676 KB)

Authors

Rommerskirchen, Stefan
Hermeling, Claudia
Hermeling, Claudia