Jahrg. 23, Nr. 19, Januar 2016

Die insgesamt günstige wirtschaftliche Lage in den technischen Dienstleistungen (Ingenieur- und Architekturbüros, technische Labore) und FuE-Dienstleistungen im Jahr 2014 spiegelte sich auch in den Innovationsaktivitäten wider. Die Innovatorenquote stieg um 9 Prozentpunkte auf 41 %. In den FuE-Dienstleistungen nahm dieser Wert von 73 auf 60 % ab, im Bereich der Ingenieurund Architektenbüros sowie technischen Labore stieg sie hingegen um 12 Prozentpunkte auf 40 %. Der Anteil der Unternehmen, die 2014 Marktneuheiten einführen konnten, erhöhte sich von 7 auf 12 %. Die Innovationsausgaben blieben im Vergleich zur 2013 (3,59 Mrd. €) im Jahr 2014 mit 3,58 Mrd. € faktisch unverändert. 2015 sollen sie leicht auf 3,48 Mrd. € zurückgenommen und 2016 wieder auf 3,60 Mrd. € erhöht werden. Gleichbleibenden Innovationsausgaben der FuE-Dienstleister standen niedrigere im Bereich der Ingenieur- und Architektenbüros sowie technischen Labore gegenüber. Dort verringerte sich auch die Innovationsintensität von 2,4 % auf 1,6 %, während sie in den FuE-Dienstleistungen bei 42 % konstant blieb. Der Umsatzanteil von neuen Produkten stieg 2014 von 7,0 auf 8,2 % und verließ damit den Tiefstwert des Jahres 2013. Der Umsatzanteil von Nachahmerinnovationen stieg um 0,9 Prozentpunkte auf 6,2 %, während der Umsatzbeitrag von Marktneuheiten von 1,7 auf 2,0 % zunahm. Der Kostensenkungsanteil durch Prozessinnovationen stieg von 1,2 auf 1,4 %. Durch Qualitätsverbesserungen konnte ein Umsatzanstieg von 2,2 % erzielt werden, das ist ein Minus von 0,4 Prozentpunkten. Für 2015 planten 45 % der Unternehmen fest mit der Durchführung von Innovationsaktivitäten, weitere 10 % waren noch unsicher. Damit dürfte die Innovationsbeteiligung aus dem Jahr 2014 (47 %) nicht ganz erreicht werden. 2016 rechneten 41 % der Unternehmen fest mit Innovationen, weitere 12 % hatten noch nicht entschieden, ob sie innovativ tätig sein werden.

Download

This content is available in German only. We apologise for the inconvenience.

Download File (pdf, 173 KB)

Authors

Rammer, Christian
Schubert, Torben