2006 - Unternehmensdienste, Entsorgung

Branchenreport Innovationen
Branchenreport Innovationen

2006 - Unternehmensdienste, Entsorgung

This content is available in German only. We apologise for the inconvenience.

Jahrg. 14, Nr. 20, April 2007

In der Branche der Unternehmensdienstleistungen und des Entsorgungsgewerbes gingen die Innovationsaktivitäten zum Jahr 2004 zurück. Der Anteil der mit Innovationen erfolgreichen Unternehmen fiel auf 35% (nach 45% im Jahr 2004) und erreichte damit wieder das niedrige Niveau des Jahres 2003. Für 2006 und 2007 kann jedoch wieder mit einem höheren Anteil von Unternehmen mit Innovationsaktivitäten gerechnet werden. Zum Befragungszeitpunkt (Frühjahr 2006) gingen bereits 35% der Unternehmen fest davon aus, 2006 Innovationsprojekte zu verfolgen, weitere 39% waren noch unentschlossen. Auch für 2007 weisen die Planungen auf höhere Innovationsaktivitäten hin. Der Rückgang der Innovationsaufwendungen, der bereits seit 1998 andauert, hat sich auch 2005 fortgesetzt und dürfte auch 2006 und 2007 andauern. Die Innovationsaufwendungen sanken 2005 um 140 Mio. € auf 880 Mio. €. Für die Jahre 2006 und 2007 sind erneute Rückgänge auf 860 Mio. und 770 Mio. € zu erwarten. Trotz des Rückgangs der Innovationsaktivitäten konnte im Jahr 2005 ein Anstieg des unmittelbaren Innovationserfolgs verzeichnet werden. Sowohl der Umsatzanteil mit Marktneuheiten als auch der Anteil der durch Prozessinnovationen gesenkten Kosten sind im Berichtsjahr gestiegen. Der Kostensenkungserfolg von Prozessinnovationen erreichte 2005 den höchsten Stand seit 2000. Insgesamt wird die Verbesserung von Prozessen für die Branche der Unternehmensdienstleitungen in der Zukunft eine immer stärkere Rolle spielen. Beim Umsatzanteil mit neuen Produkten (2005: 4%) liegt die Branche jetzt am Ende des Ranking im Dienstleistungsgewerbe.

Authors Heide Fier // Torben Schubert