Wesentliche Herausforderung für Forschungsprojekte zu Beschäftigten in Wissenschaft und Technologie ist die Verfügbarkeit von Daten und der Zugang zu Datenbanken. Das Projekt zielt daher darauf ab, einerseits existierende Datenbestände zu Karrierewegen von Forscherinnen und Forschern zusammen zu tragen und zu analysieren sowie andererseits eine neue Befragung zur Datenbeschaffung in diesem Bereich durchzuführen. Für ausgewählte EU-Mitgliedsstaaten werden Trend-Indikatoren entwickelt, die sich auf die Anzahl von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, deren internationale Mobilität, Karrierewege und Karrieremotivation beziehen.

Das Projekt wird durch UNU-MERIT, Maastricht, koordiniert.

Projektzeitraum

10.10.2006 - 31.07.2007

Kontakt
Kooperationspartner

Innovation Research Centre (IKU), Budapest University of Economics, Budapest, HU
International Centre for Research on Entrepreneurship, Technology and Innovation Management (INCENTIM), Katholische Universität Leuven, Leuven, BE
empirica GmbH, Bonn, DE
Institute for Research on Population and Social Sciences, Consiglio Nazionale delle Ricerche, Rom, IT
Science and Technology Policy Research Unit , University of Sussex, Brighton, UK
University of Wolverhampton, Wolverhampton, UK
United Nations University - Maastricht Economic and Social Research Institute on Innovation and Technology (UNU-MERIT), Maastricht, NL