Prof. Achim Wambach, PhD, ist seit April 2016 Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), Mannheim.

Vor seinem Wechsel an das ZEW war er Direktor des Instituts für Wirtschaftspolitik (iwp) an der Universität zu Köln und Co-Direktor des Europäischen Zentrums für freie Berufe der Universität zu Köln.

Achim Wambach hat in Köln Physik und Mathematik studiert und anschließend an der Universität Oxford promoviert. Nach einem Master of Science in Economics an der London School of Economics hat er in München in Volkswirtschaftslehre habilitiert. Von 2001 bis 2005 war er Professor für Volkswirtschaftslehre an der Universität Erlangen-Nürnberg.

2014 wurde Achim Wambach zum Mitglied der Monopolkommission ernannt und im März 2016 zum Vorsitzenden gewählt. Derzeit ist er Vorsitzender des Vereins für Socialpolitik. Für die Zeit von Februar bis September 2017 wurde er in den Wissenschaftlichen Beirat zur Weiterentwicklung des Risikostrukturausgleichs beim Bundesversicherungsamt berufen. Er gehört dem Lenkungskreis NPE (Nationale Plattform Elektromobilität) an und ist Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Von 2012 bis 2015 hatte er dessen Vorsitz inne.

In seiner Forschung beschäftigt sich Achim Wambach unter anderem mit Fragen der Wettbewerbspolitik sowie Informationsproblemen auf Märkten. Dabei arbeitet er mit Methoden des Marktdesigns und der Industrieökonomik.

Ausgewählte Publikationen

Projekte

LLL:Image Achim Wambach
Funktion

Präsident/Kommissarische Leitung Umwelt- und Ressourcenökonomik, Umweltmanagement

wambach@zew.de

Tel.: +49 0621 1235-100

Fax: +49 0621 1235-222