Ein Ziel der deutschen Familienpolitik ist die Sicherung einer guten Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Dazu gehört es, qualifizierte Teilzeitarbeit attraktiver zu machen. Die Ausübung qualifizierter Teilzeitarbeit für Mütter wird durch das deutsche Steuer- und Abgabensystem allerdings erschwert. Das Projekt arbeitet die negativen Arbeitsanreize für Zweitverdiener durch Mini- und Midijobs, die Mitversicherung von Ehepartnern in der Gesetzlichen Krankenversicherung und das Ehegattensplitting durch einen Vergleich der Marginalbelastung des Einkommens von Erst- und Zweitverdienern anhand exemplarischer Fälle heraus.