Das Forschungsvorhaben zielt auf eine Untersuchung der Allokations- und Verteilungseffekte einer Abschaffung des ermäßigten Umsatzsteuersatzes. Es soll ermittelt werden, welche allokativen Effekte eine Abschaffung einer Ermäßigung hat und welche Verteilungswirkungen sie entfaltet, also ob und in welchem Ausmaß sie Bezieher hoher und niedriger Einkommen unterschiedlich trifft. Darüber hinaus ist aufzuzeigen, wie stärker betroffene Haushalte kompensiert werden können. Insbesondere soll errechnet werden, wie hoch eine Kompensation stärker betroffener Haushalte angesetzt werden müsste und ob auch nach einer solchen Kompensation noch für etwaige Steuersenkungen verwendbare steuerliche Mehreinnahmen verbleiben.