Das wachsende Feld der Personalökonomik hat in den vergangenen Jahren erfolgreich erforscht, wie Firmen HR-Strategien nutzen können um die richtigen Mitarbeiter anzulocken, deren Produktivität zu maximieren und zu verhindern, dass diese die Firma verlassen. Neue Technologien, aber auch der Wunsch nach selbstorganisierten Mitarbeitern, die vielfältig einsetzbar sind, haben neue Herausforderungen für das HR-Management entstehen lassen. Zum Beispiel verlangen Arbeitnehmer wie Arbeitgeber gleichermaßen mehr Flexibilität, eine verbesserte Work-Life-Balance und mehr Chancengleichheit zwischen den Geschlechtern. So werden die klassischen Instrumente des HR-Managements um moderne Werkzeuge ergänzt, wie zum Beispiel maßgeschneiderte Karrierepfade und flexible Arbeitsformen.

Ziel des Workshops ist es, Forscher aus allen Feldern der Personalökonomik zusammenzubringen. Einreichungen zu folgenden Themengebieten sind willkommen:

  • Weiterbildung und Training
  • Arbeitsbedingungen
  • Gesundheit am Arbeitsplatz
  • Arbeitszufriedenheit, Engagement und Commitment
  • Recruiting (Einstellungen, Screening, Abwerben)
  • Arbeitnehmerfluktuation und Mitarbeiterbindung
  • Karrierepfade und Beförderungen
  • Vergütungssysteme, Leistungsentlohnung und Leistungsbewertung
  • Flexible Arbeitsformen
  • Arbeitnehmermitbestimmung und -beteiligung

Hauptredner

  • John van Reenen (LSE)
  • Thomas Zwick (Universität Würzburg)

Call for Papers

Download des Call for Papers (als PDF-Datei, 51 KB)

Programm

Download des Programms (als PDF-Datei, 80 KB)

Einreichung

Interessierte können ihre Diskussionspapiere oder extended Abstracts bis spätestens 15. Juli 2015 unter hrm2015@zew.de einreichen. Die Entscheidung über die Teilnahme wird am 10. September 2015 mitgeteilt.

Kosten

Die Kosten für Reise und Unterkunft sowie die Konferenzgebühr werden von den Veranstaltern für Teilnehmer, die einen Vortrag halten, übernommen. Teilnehmer, die keinen Vortrag halten, müssen eine Teilnahmegebühr in Höhe von EUR 100 entrichten, die Workshopmaterial, Kaffeepausen, zwei Mittagessen sowie ein Abendessen enthält. Teilnehmer ohne Vortrag werden gebeten sich bis spätestens 30. September 2015 per E-mail unter hrm2015@zew.de zu registrieren.

Wir bedanken uns für die finanzielle Unterstützung durch die Fritz-Thyssen Stiftung.

Termin

23.11.2015 - 24.11.2015

Veranstaltungsort
ZEW, L 7,1 D-68161 Mannheim

Kontakt