Dominik Schober studierte Volkswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Industrieökonomik und Ökonometrie in Würzburg und Caen. Von 2006-2012 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Energiewirtschaft der Universität Duisburg-Essen (Prof. Dr. Weber) sowie im Regulierungsmanagement eines großen deutschen Energieversorgers. In dieser Zeit bearbeitete er zahlreiche Drittmittelprojekte, hielt begleitende Lehrveranstaltung sowie Vorlesungen, betreute mehrere Abschlussarbeiten und hatte zuletzt die Position eines Teamleiters inne. Seit Oktober 2012 arbeitet Dominik Schober als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Forschungsgruppe Wettbewerb und Regulierung und betreut dort den Forschungsschwerpunkt "Wettbewerb und Regulierung in Netzindustrien". Außerdem hat er einen Lehrauftrag für die Veranstaltung "Nachhaltige Energie" an der Technischen Fachhochschule Bochum.

In seiner Dissertation befasst er sich mit verschiedenen Fragestellungen zur Regulierung von Stromnetzbetreibern im Grenzbereich von Produktions-, Finanz- und Industrieökonomie. Zu seinen generellen Forschungsinteressen gehören die Strommarktregulierung und der Strommarktwettbewerb, insbesondere vor dem Hintergrund einer fluktuierenden Einspeisung von erneuerbaren Energien. Des Weiteren gilt sein Interesse verwandten Fragen aus anderen Energiemärkten wie etwa dem Kraftstoffmarkt sowie dem umweltökonomischen Fragestellungen.

Ausgewählte Publikationen

Weitere Informationen

  • Organisation von wissenschaftlichen Tagungen & Workshops

LLL:Image Dominik Schober
Funktion

Senior Researcher

dominik.schober@zew.de

Tel.: +49 (0)621 1235-385

Fax: +49 (0)621 1235-170