Die Verfügbarkeit von Fremdkapital ist für den deutschen Mittelstand von zentraler Bedeutung. Im bankenbasierten Finanzsystem von Deutschland spielt der Bankkredit eine wichtige Rolle für die Sicherung der Finanzkraft und das Wachstum von Unternehmen und damit auch für die Erhaltung und Schaffung von Arbeitsplätzen. In diesem Projekt wird untersucht, ob das Scheitern von Kreditverhandlungen unmittelbaren (negativen) Einfluss auf die Beschäftigungsentwicklung von kleinen und mittleren Unternehmen hat. Gegebenenfalls wird deren Größenordnung abgeschätzt. Die Untersuchungen basieren auf dem KfW-Mittelstandspanel.

Bei der Analyse des Zusammenhangs von Kreditverhandlungen und Beschäftigungswachstum müssen vielfältige Einflussfaktoren berücksichtigt werden. Zur Strukturierung der empirischen Untersuchung wird die Fragestellung in mehrere Teilschritte zerlegt, wobei folgende Wirkungskette als Arbeitshypothese unterstellt wird: geplante Investitionen, Fremdkapitalbedarf, Ausgang Kreditverhandlung, realisierte Investitionen, Beschäftigungswachstum.

Eine Kreditverhandlung kann durch eine Ablehnung der Bank scheitern. Ein Unternehmen kann jedoch auch ein Kreditangebot der Bank ablehnen, wenn die Konditionen zu unvorteilhaft erscheinen. Die Beschäftigungswirkungen können in beiden Fällen sehr unterschiedlich sein. Darüber hinaus erlaubt die Datengrundlage eine differenzierte Untersuchung von verschiedenen Gründen, sowohl von Seiten der Bank als auch von Seiten des Unternehmens, die für das Scheitern der Verhandlungen ausschlaggebend sein können. Auch hier sind je nach Ablehnungsgrund unterschiedliche Beschäftigungseffekte zu erwarten.

Des Weiteren werden Auswirkungen der gescheiterten Kreditverhandlung auf die Investitionstätigkeit untersucht. Die Datengrundlage enthält Informationen, ob Investitionen wie geplant durchgeführt werden, gekürzt, verschoben oder ganz aufgegeben werden. Diese Reaktionen können sich unterschiedlich auf das Beschäftigungswachstum auswirken.

Verwandte Veranstaltungen

Projektzeitraum

01.09.2005 - 31.12.2008

Kontakt
Kooperationspartner

Kreditanstalt für Wiederaufbau, Frankfurt am Main, DE