Mit dem "European Tax Analyzer" liegt ein Computersimulationsprogramm vor, das die Steuer- und Sozialabgabenbelastung von Unternehmen in verschiedenen Ländern berechnet und miteinander vergleicht. Die aktuelle Version bildet die Abgabensysteme von Deutschland, Frankreich, Großbritannien, der Niederlande und der USA ab. Mit Ausnahme von Deutschland können jedoch die Steuerbelastungsvergleiche nur für Unternehmen in der Rechtsform einer Kapitalgesellschaft durchgeführt werden. Eine derartige Begrenzung kann gerade angesichts der Tatsache, dass Personenunternehmen für mittelständische Unternehmen häufig die relevante Rechtsform darstellen, zu einer unvollständigen Abbildung der Belastungssituationen führen. Vor diesem Hintergrund ist es Zielsetzung des Forschungsvorhabens, den European Tax Analyzer in allen betrachteten Ländern um die Rechtsform der Personengesellschaft zu erweitern. Durch die Möglichkeit zur Durchführung rechtsformspezifischer Steuerbelastungsvergleiche können nationale Steuerreformvorhaben besser beurteilt werden. Es entsteht ferner ein erweitertes Spektrum für internationale Steuerbelastungsvergleiche, auf deren Grundlage die Wettbewerbsfähigkeit deutscher Unternehmen international verglichen werden kann. Dabei können verstärkt kleine und mittlere Unternehmen, die häufig in der Rechtsform einer Personengesellschaft firmieren, in die Analysen einbezogen und damit insbesondere Aussagen zur derzeitigen Steuerpolitik auf EU-Ebene getroffen werden. Darüber hinaus können die aus der Realisation des Forschungsvorhabens gewonnenen Erkenntnisse wichtige Anhaltspunkte für die Beurteilung und Umsetzung weiterführender Steuerreformvorhaben auf gesamteuropäischer Ebene liefern. Inhaltlich vervollständigt das geplante Forschungsprojekt bisherige Arbeiten und steht in enger Verbindung zu den methodischen Erweiterungen des European Tax Analyzer im Rahmen des Projekts Steuerbelastungen und Steuerwirkungen bei nationaler und grenzüberschreitender Tätigkeit.

Projektzeitraum

01.04.1999 - 31.03.2003

Kontakt
Projektteam

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Otto H. Jacobs (Leitung)
Prof. Dr. Christoph Spengel (Leitung)
Dr. Gerd Gutekunst
Rico Hermann
Dr. Thorsten Stetter