In immer stärkerem Maße lagern Unternehmen die Produktion von Vorprodukten und die Erstellung von Vorleistungen an externe Anbieter aus. Mit besonders hohem Tempo verläuft diese Entwicklung im Bereich der IT-Dienstleistungen. Allein in Deutschland beziehen fast neun von zehn Unternehmen mit fünf oder mehr Beschäftigten externe IT-Dienstleistungen.

Politische Brisanz hat diese Entwicklung insofern, als immer mehr Vorprodukte und Vorleistungen von ausländischen Unternehmen erbracht werden. Kritiker befürchten, dass durch das Lohngefälle, insbesondere gegenüber osteuropäischen und asiatischen Ländern, ein immer größerer Anteil des Produktionswerts deutscher Produkte im Ausland erstellt wird und somit die Arbeitslosigkeit in Deutschland weiter ansteigt. Demgegenüber führen Verteidiger von Outsourcing an, dass deutsche Unternehmen nur dann eine Wachstums- und Überlebenschance auf internationalen Märkten haben, wenn sie auch auf der Beschaffungsseite Kosten- und Qualitätsvorteile von extern spezialisierten Unternehmen in Anspruch nehmen.

Im Rahmen des Projekts wurde am Beispiel des IT-Outsourcing untersucht, inwieweit Unternehmen, die IT-Dienstleistungen extern beziehen, in der Schaffung bzw. dem Abbau von Arbeitsplätzen von sonst vergleichbaren Unternehmen ohne IT-Outsourcing abweichen. Im Rahmen der Untersuchung wurden zudem die Motive und sonstige Determinanten von Unternehmen für die Auslagerungsentscheidung analysiert. Um mögliche Unterschiede in der Beschäftigungsentwicklung zu erklären, wurden zudem wichtige Indikatoren der Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen wie z.B. Innovationsaktivität und Arbeitsproduktivität miteinander verglichen. Die empirische Umsetzung beinhaltete statistische und ökonometrische Analysen auf der Grundlage von repräsentativen Unternehmensdaten sowie halb-strukturierte Unternehmensinterviews mit Anbietern und Beziehern von IT-Dienstleistungen.

Ausgewählte Publikationen

Discussion Papers und Working Papers

Zuwendungsgeber

Landesstiftung Baden-Württemberg GmbH, Stuttgart, DE

Projektzeitraum

01.09.2005 - 31.03.2007

Kontakt