Bereits zum sechsten Mal schreibt die Volksbank Weinheim Stiftung in Zusammenarbeit mit dem ZEW zwei Wissenschaftspreise zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Region aus. Prämiert werden die beste Dissertation (Preisgeld 3.000 EUR) und die beste studentische Masterarbeit (2.000 EUR) zum Thema „Zukunft der Arbeitswelt“. Beide Preise sind mit der Möglichkeit zu einem Forschungsaufenthalt am ZEW verbunden, Einreichungsfrist ist der 31. Oktober 2018.

Von Migration und demographischem Wandel über neue Fähigkeiten für neue Jobs, Arbeiten auf digitalen Plattformen und Digitale (Weiter)Bildung bis hin zur Rolle von Arbeitsmarktinstitutionen ist das Themenspektrum der möglichen Einreichungen breit gefasst. Es können noch bis zum 31. Oktober 2018 Arbeiten eingereicht werden, die an einer außeruniversitären Forschungseinrichtung oder Universität vornehmlich der Metropolregion Rhein-Neckar (Mannheim, Heidelberg oder Landau) angefertigt wurden. Die Einreichungen sind an die Volksbank Weinheim Stiftung zu senden. Dissertationen müssen mit sehr gut, Masterarbeiten bei Dissertationen mit einer Note von 1,7 oder besser bewertet worden sein. Die Bewertung der Arbeiten muss zwischen dem 1. September 2017 und 31. August 2018 liegen. Neben den Promovierenden und Studierenden selbst können auch Professorinnen und Professoren eine von ihnen betreute Arbeit vorschlagen.

Einreichungen sind zu senden an:

Volksbank Weinheim Stiftung
Bismarckstraße 1
69469 Weinheim

Kontakt

Koordination Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

Fax: +49 (0)621 1235-255

yvonne.braeutigam@zew.de

Zurück zur Übersicht der Aktuell-Meldungen