Standpunkt
Altersvorsorge | ZEW | Armut | Alterssicherung | ZEW-Präsident | Standpunkt

Die gesetzliche Rente ist kurz vor der kommenden Bundestagswahl wieder zum Thema der Parteien geworden. Während die SPD in ihrem Wahlprogramm ein eigenes Rentenkonzept vorlegt, schlägt die CDU vor, nach der Wahl eine parteiübergreifende Rentenkommission einzusetzen. Ein strittiger Punkt dabei sind Maßnahmen zur Vermeidung einer steigenden Altersarmut in Deutschland.

Nachgefragt
ZEWnews | China | USA | Klimaschutz | Nachgefragt | Klimapolitik

Das von fast 200 Staaten unterzeichnete Pariser Abkommen ist ein Meilenstein für den weltweiten Klimaschutz. Zuletzt hatte US-Präsident Donald Trump den Ausstieg seines Landes aus dem Vertrag erklärt. Die Europäische Union glaubt weiterhin an die Umsetzung des Klimapakts und will ihre Ziele übererfüllen. ZEW-Umweltökonom Sebastian Voigt äußert sich zu den potenziellen Auswirkungen des Ausstiegs der USA sowie den daraus resultierenden Konsequenzen für die globale Klimapolitik.

Gäste am ZEW
Gastwissenschaftler | Öffentliche Finanzwirtschaft | Unternehmensbesteuerung | Fiskalpolitik

Dr. Frank Bohn war vom 17. bis 28. Juli 2017 Gastwissenschaftler im ZEW-Forschungsbereich „Unternehmensbesteuerung und Öffentliche Finanzwirtschaft“. Er ist Assistant Professor für Internationale und Politische Ökonomie an der Radboud University Nijmegen in den Niederlanden. Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen ökonomische Budgetmanipulationen, Nationalcharakter und Finanzkrisen sowie Fiskal- und Geld- sowie Währungspolitik. Am 20. Juli referierte Frank Bohn im ZEW Research Seminar über politische Beeinflussung der Konjunktur in Wahlperioden und welche Rolle das Wirtschaftswachstum dabei spielt. Seine Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die politische Einflussnahme in Rezessionen vor einer Wahl noch größer ist als normalerweise vor Wahlen, zudem verschulden sich Gemeinden in diesen Zeiten noch stärker. Während seines Aufenthalts am ZEW arbeitete er außerdem an einem Paper zum gleichen Thema, jedoch bezogen auf Länderdaten.

Termine und Nachrichten
China | Industriepolitik | Globalisierung
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der vierten ICCS-Jahrestagung

Am 20. und 21. Juni 2017 veranstaltete der ZEW-Forschungsbereich „Innovationsökonomik und Unternehmensdynamik“ gemeinsam mit der National School of Development (NSD) der Peking University (PKU) die vierte Jahrestagung des Internationalen Konsortiums für China-Studien (International Consortium for China Studies, ICCS) zum Thema „Perspektiven zur Entwicklung Chinas und der Offenheit globaler Märkte – Eine Verknüpfung politischer, wirtschaftlicher und sozialer Fragestellungen“. Im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung präsentierten 25 internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in Mannheim ihre aktuellen Forschungsergebnisse, unter anderem zur sich verändernden Rolle Chinas in Hinsicht auf den internationalen Handel, technologische Innovationen und das globale Wirtschaftswachstum.

Forschung
Digitale Ökonomie | Digitalisierung | Gesundheit | Mobilität | Bildung

In einer Metastudie untersucht das ZEW die „Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung in Baden-Württemberg“. Dabei werden die fünf Themenbereiche Wirtschaft, Mobilität, Bildung und Weiterbildung, Gesundheitswesen und E-Government eingehend betrachtet. Zudem adressiert die Studie die Querschnittsthemen Forschung, Entwicklung und Innovation, Digitale Infrastruktur, Nachhaltigkeit und Cybersicherheit. Die Metastudie wurde im Auftrag des Landes erstellt und dient als Input für die neu entwickelte Digitalisierungsstrategie der Landesregierung.

Kontakt

Koordination Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

Fax: +49 (0)621 1235-255

yvonne.braeutigam@zew.de