Termine und Nachrichten
Schülerwettbewerb | Schüler | YES! - Young Economic Summit | Digitalisierung
Die Kick-Off-Runde des YES!-Schülerwettbewerbs 2018 am ZEW ist abgeschlossen.

Wie lassen sich hochqualifizierte Einwanderer einfacher in den Arbeitsmarkt integrieren? Und wie können wir Kinderarmut bekämpfen? Diese Zukunftsfragen standen im Mittelpunkt der zweiten Kick-Off-Woche vom 13. bis 16. März 2018 von YES! am ZEW, in der vier Schülerteams ihre Themen mit Forschenden des ZEW an den Start brachten. Das YES! – Young Economic Summit ist Deutschlands größter ökonomischer Schülerwettbewerb.

Konferenzen
Mannheim Centre for Competition and Innovation (MaCCI) | Konferenz | Wettbewerb | Innovation
Prof. Fiona M. Scott Morton im Vortrag

Bereits zum siebten Mal veranstaltete das ZEW gemeinsam mit der Universität Mannheim die Jahreskonferenz des Mannheim Centre for Competition and Innovation (MaCCI) mit rund 120 internationalen Gästen. Zahlreiche renommierte Experten/-innen aus Wissenschaft und Praxis diskutierten hochaktuelle praxisrelevante Forschungsfragen zu den Themen Wettbewerb und Innovation aus ökonomischer sowie juristischer Perspektive.

Forschung
Immobilienmarkt | Immobilienfinanzierung | DIFI-Report
Mittelwert aus Lage- und Erwartungseinschätzung für die vier Immobilienmarktsegmente (Büro, Einzelhandel, Logistik, Wohnen). Werte oberhalb der Nulllinie zeigen eine Verbesserung des Finanzierungsumfelds an, Werte unterhalb eine Verschlechterung.

Der Deutsche Immobilienfinanzierungsindex (DIFI) von ZEW und JLL verzeichnet trotz guter Finanzierungslage im ersten Quartal 2018 einen Rückgang um 7,9 auf minus 7,8 Punkte. Grund für den Rückgang ist die Verschlechterung der Geschäftserwartungen für gewerbliche Immobilienfinanzierungen. Außer bei Finanzierungen von Einzelhandelsobjekten ist dagegen die Stimmungslage unverändert positiv.

Gäste am ZEW
Personalökonomik | Arbeitsmarkt | Bildungsökonomik | Gastwissenschaftler

Dr. Marco de Pinto war vom 6. bis 8. März 2018 Gastwissenschaftler im ZEW-Forschungsbereich „Arbeitsmärkte, Personalmanagement und Soziale Sicherung“. Er arbeitet als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Arbeitsrecht und Arbeitsbeziehungen in der Europäischen Union (IAAEU) sowie am Lehrstuhl für Personalökonomik der Universität Trier. Seine Forschungsinteressen liegen in den Bereichen Personal-, Arbeitsmarkt- und Bildungsökonomik sowie internationaler Handel. Während seines Besuchs arbeitete er gemeinsam mit ZEW-Wissenschaftlern/-innen an einem Forschungsprojekt zu den Auswirkungen des internationalen Handels auf die Erwerbsverläufe von Arbeitskräften in lokalen Arbeitsmärkten.

Termine und Nachrichten
Wirtschaftswissenschaftler | Software | Big Data
ZEW-Experte Peter Buchmann beim Python-Kurs zugeschnitten auf Wirtschaftswissenschaftler/innen

In Zeiten von Digitalisierung und Big Data brauchen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mehr als Excel, um große Datenmengen effizient auszuwerten zu können. Die Programmiersprache Python hat das wissenschaftliche Programmieren wesentlich vereinfacht und wird in der Forschung immer beliebter. Python ermöglicht es, Daten schnell zu analysieren und bringt bei relativ geringem Aufwand viel Nutzen. Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) organisierte nun erstmals einen Python-Kurs zugeschnitten auf Wirtschaftswissenschaftler/innen.

Kontakt

Koordination Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

Fax: +49 (0)621 1235-255

yvonne.braeutigam@zew.de