Prof. Denvil Duncan ist Research Associate des ZEW. Er kooperiert besonders eng mit der Forschungseinheit "Internationale Verteilungsanalysen".

In seiner Forschungstätigkeit als Wirtschaftswissenschaftler beschäftigt sich Denvil Duncan hauptsächlich mit den Ursachen und Folgen von Steuerhinterziehung. In seiner bisherigen Forschungsarbeit auf diesem Gebiet untersuchte er die Auswirkungen, die die Möglichkeit der Steuerhinterziehung auf Einkommensungleichheit, Arbeitskräfteangebot, Risikoverhalten und Steuerinzidenz hat. Des Weiteren beschäftigt er sich mit den Themen Schattenwirtschaft, Steuermoral und Steuerwettbewerb. Zu den renommierten Fachzeitschriften, in denen er publizierte, gehören u.a. European Economic Review, National Tax Journal und International Tax and Public Finance.

Denvil Duncan ist Absolvent der University of the West Indies in Mona (UWI), wo er seinen B.Sc. in Wirtschaft und Rechnungswesen mit First Class Honours sowie seinen M.Sc. mit Auszeichnung abschloss. Als bester Masterstudent seines Jahrgangs wurde ihm von seinem Institut die Auszeichnung für den herausragendsten Absolventen verliehen. Denvil Duncan nahm daraufhin eine Stelle als Assistant Lecturer am Institut für Wirtschaftswissenschaften an der UWI an. Nachdem er seine Promotion am Institut für Wirtschaftswissenschaften an der Georgia State University abgeschlossen hatte, nahm er im Herbst 2010 eine Stelle als Assistenzprofessor an der School of Public and Environmental Affairs der Indiana University in Bloomington an.

Ausgewählte Publikationen