Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH

Springe direkt zu:


Logo ZEW [ D]


Suche überspringen

Suche




Weitere Informationen überspringen

Weitere Informationen

Bild Publikationen

Bestellung

Kerstin Heres
E-Mail: vertrieb@zew.de
Tel: +49 (0)621-1235-122
Fax: +49 (0)621-1235-125

Abonnement ZEWnews

Kathrin Böhmer
E-Mail: boehmer@zew.de
Tel: +49 (0)621/1235-103
Fax: +49 (0)621-1235-222

Fragen/Probleme

Gunter Grittmann
E-Mail: grittmann@zew.de
Tel: +49 (0)621 1235-132
Fax: +49 (0)621 1235-222

Yvonne Bräutigam
E-Mail: yvonne.braeutigam@zew.de
Tel: +49(0)621 1235-322
Fax: +49(0)621 1235-222

Inhaltsbereich überspringen

Inhaltsbereich

Aktuelle Publikationen

Discussion Papers

Karin Edmark, Markus Frölich und Verena Wondratschek (2014), Sweden's School Choice Reform and Equality of Opportunity, ZEW Discussion Paper No. 14-041, Mannheim. Download (als PDF-Datei, 1,09 MB)

Max Löffler, Andreas Peichl und Sebastian Siegloch (2014), Structural Labor Supply Models and Wage Exogeneity, ZEW Discussion Paper No. 14-040, Mannheim. Download (als PDF-Datei, 410 KB)

Yossi Speigel und Konrad Stahl (2014), Industry Structure and Pricing Over the Business Cycle, ZEW Discussion Paper No. 14-039, Mannheim. Download (als PDF-Datei, 423 KB)

Michael Schymura und Sebastian Voigt (2014), What Drives Changes in Carbon Emissions? An Index Decomposition Approach for 40 Countries, ZEW Discussion Paper No. 14-038, Mannheim. Download (als PDF-Datei, 688 KB)

Finanzmarktreport Schweiz

Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung in Mannheim (ZEW) und die Credit Suisse führen seit Juni 2006 den Finanzmarkttest Schweiz, eine monatliche Befragung von Finanzanalysten, durch. Die detaillierten Ergebnisse der zwischen dem 30. Juni und 14. Juli 2014 durchgeführten Umfrage werden hier veröffentlicht.

Download (als PDF-Datei, 253 KB)

ZEW-Finanzmarktreport

Im ZEW-Finanzmarkttest werden jeden Monat ca. 350 Finanzexperten aus Banken, Versicherungen und großen Industrieunternehmen nach ihren Einschätzungen und Erwartungen bezüglich wichtiger internationaler Finanzmarktdaten befragt. Die Ergebnisse der Umfrage vom 2. bis 16. Juni 2014 werden im vorliegenden ZEW-Finanzmarktreport (Redaktionsschluss 20. Juni 2014) wiedergegeben.

Download (als PDF-Datei, 224 KB)

Finanzmarktreport CEE

Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim und die Erste Group Bank AG in Wien befragen einmal im Monat etwa 160 Finanzmarktexperten zur konjunkturellen Lage in Mittel- und Osteuropa (CEE), Österreich und der Eurozone. Die Experten werden dabei um ihre Einschätzungen und Erwartungen hinsichtlich der Entwicklungen in der Wirtschaft und auf den Finanzmärkten gebeten. Die Juni-Ausgabe des Finanzmarktreports CEE enthält die Ergebnisse der aktuellen Umfrage aus dem Zeitraum vom 28. April bis 12. Mai 2014 sowie eine Übersicht zu den Entwicklungen der Indikatoren in den vergangenen drei Monaten. Die Antworten sämtlicher Teilnehmer werden in die Berechnung des Indikators für die CEE-Region, die Eurozone und die Türkei einbezogen. Bei der Berechnung der Indikatoren für die einzelnen CEE-Länder und Österreich hingegen werden die Antworten der türkischen Experten nicht berücksichtigt.

Download des englischsprachigen Financial Market Report CEE Juni 2014 (als PDF-Datei, 220 KB)


Copyright


Zum Seitenanfang