Der Wissenschaftliche Beirat des ZEW traf sich am 15. Februar 2017 zu seiner ersten Sitzung in diesem Jahr. Nachdem der langjährige Vorsitzende des Gremiums, Prof. Dr. Friedrich Buttler, sein Amt Ende vergangenen Jahres abgegeben hat, fand die Sitzung nun erstmals unter der Leitung des neuen Vorsitzenden, Prof. Dr. Kai A. Konrad, statt.

Gruppenbild: Die ZEW-Geschäftsführung mit Prof. Konrad (2.v.l.) und Prof. Ockenfels (2.v.r)
Die ZEW-Geschäftsführung mit Prof. Konrad (2.v.l.) und Prof. Ockenfels (2.v.r)

Kai A. Konrad ist Geschäftsführender Direktor der Abteilung Finanzwissenschaft am Max-Planck-Institut für Steuerrecht und Öffentliche Finanzen, München, und bereits seit vielen Jahren Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des ZEW.

Als neues Mitglied in den Beirat berufen wurde Prof. Dr. Axel Ockenfels. Ockenfels ist Professor am Staatswissenschaftlichen Seminar der Universität zu Köln und gründete dort das Laboratorium für Wirtschaftsforschung. Seine Forschungsschwerpunkte sind das Marktdesign, die Spieltheorie, die Verhaltensökonomik und die Experimentelle Wirtschaftsforschung.

Der Wissenschaftliche Beirat begleitet und begutachtet die Arbeit des ZEW und spielt bei der kontinuierlichen Qualitätssicherung der Institutsaktivitäten in Forschung und Beratung eine wichtige Rolle.

Datum

15.02.2017

Kategorie
  • Gremien
Schlagworte

ZEW | Beirat | Gremien

Autoren/-innen

Kontakt

Koordination Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

Fax: +49 (0)621 1235-255

yvonne.braeutigam@zew.de

Zurück zur Übersicht der Aktuell-Meldungen