Diese Woche am ZEW

Am Dienstag (17.01.2017) werden um 11 Uhr die ZEW-Konjunkturerwartungen bekannt gegeben, um 11:05 Uhr die Werte online veröffentlicht. An der Umfrage beteiligen sich bis zu 300 Finanzexperten. Der Frühindikator für die wirtschaftliche Lage in Deutschland gibt die Differenz der positiven und negativen Erwartungen für die künftige Wirtschaftsentwicklung (auf Sicht von sechs Monaten) in Deutschland wieder. Abgefragt werden auch die Erwartungen für die Eurozone, Japan, Großbritannien und die USA.

Forschung
Forschungsförderung | ZEW | Wissenschaftspreis
Juroren und Preisträger (v.l.): ZEW-Geschäftsführer Thomas Kohl, Carsten Müller (Volksbank Weinheim), Prof. Dr. Rolf-Jürgen Ahlers, Johannes Gönsch, Dr. Fabienne Rasel, Prof. Dr. Andreas Peichl und Manfred Soßong (Volksbank Weinheim).

Die Volksbank Weinheim Stiftung und das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) haben gemeinsam zum vierten Mal den Wissenschaftspreis "Zukunft der Arbeitswelt" vergeben. Während des Neujahrsempfangs der Volksbank Weinheim wurden ZEW-Wissenschaftlerin Dr. Fabienne Rasel (30) für die beste eingereichte Doktorarbeit sowie Johannes Gönsch (25) für die beste eingereichte studentische Masterarbeit ausgezeichnet.

Termine und Nachrichten
ZEW | ASSA-Tagung
Der ZEW-Messestand war auch bei der diesjährigen ASSA-Tagung in Chicago eine Anlaufstelle für Wissenschaftler/innen aus aller Welt.

Wissenschaftlicher Austausch auf höchstem Niveau, Präsentation eigener Forschung, Begegnung mit Top-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftlern auf dem Gebiet der Ökonomie, interessante Impulse für die eigene Arbeit: Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) zieht eine positive Bilanz seiner Teilnahme an der Jahrestagung der Allied Social Science Associations (ASSA), der weltweit wichtigsten Ökonomenkonferenz. Mit nicht weniger als elf Beiträgen war das Forschungsinstitut 2017 in Chicago vertreten – ein Ausweis seiner wissenschaftlichen Klasse.

Call for Papers
E-Commerce | Innovation | Softwareindustrie | Internet | Konferenz | IKT | Call for Papers

Das ZEW veranstaltet am 23. und 24. Juni 2017 zum fünfzehnten Mal die Konferenz zur Ökonomie von Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT). Ziel der englischsprachigen Konferenz ist es, aktuelle wissenschaftliche Arbeiten zur Ökonomie der Informations- und Kommunikationstechnologien sowie des IKT-Sektors vorzustellen und zu diskutieren. Theoretische, empirische und politik-orientierte Beiträge sind willkommen. Bitte reichen Sie Papiere als PDF- oder Word-Datei bis spätestens zum 1. März 2017 unter ict-conference@zew.de ein.

Termine und Nachrichten
Auch im Jahr 2017 präsentiert sich das ZEW bei der ASSA-Jahrestagung mit einem eigenen Stand.

Auch im Jahr 2017 präsentiert sich das ZEW bei der ASSA-Jahrestagung, diesmal vom 6. bis 8. Januar, in Chicago, USA. Die Veranstaltung ist mit über 13.000 Teilnehmer/innen die weltweit wichtigste Konferenz auf dem Gebiet der Ökonomie; sie wird von der American Economic Association (AEA) gemeinsam mit der Allied Social Sciences Association (ASSA) organisiert. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des ZEW nutzen die Tagung, um neue Forschungsergebnisse in wissenschaftlichen Sessions der Konferenz zu präsentieren und diskutieren. Nicht weniger als elf Einreichungen aus dem ZEW wurden in einem hochkompetitiven Verfahren akzeptiert. Gleichzeitig bietet die Konferenz eine willkommene Gelegenheit, sich mit Kolleginnen und Kollegen weltweit zu vernetzen.

Kontakt

Koordination Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

Fax: +49 (0)621 1235-255

yvonne.braeutigam@zew.de