Veranstaltungen
Sozialversicherung | Finanzwissenschaft
Amy Finkelstein (MIT) referierte zu Auswirkung von Krankenversicherungen auf Ausgaben für Medizin.

Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) hat vom 13. bis 15. Juni 2016 das Trans-Atlantic Public Economics Seminar (TAPES) in Mannheim ausgerichtet. Initiiert wird die Konferenz vom National-Bureau of Economic Research (NBER), der wichtigsten Vereinigung amerikanischer Ökonomen, und gehört zu den weltweit wichtigsten Veranstaltungen im Bereich der Finanzwissenschaft. Rund 30 Teilnehmer und Teilnehmerinnen diskutierten an drei Tagen über aktuelle Forschungsergebnisse zum Thema Sozialversicherungen.

Gäste am ZEW
Informations- und Kommunikationssektor | IKT | Informationsökonomik | Soziales Netzwerk | Informationsversorgung | Gastwissenschaftler

Professor Michael (Xiaoquan) Zhang, Ph.D. war vom 2. bis 6. Juni 2016 Gastwissenschaftler im ZEW-Forschungsbereich "Informations- und Kommunikationstechnologien". Er ist Associate Professor an der Hong Kong University of Science and Technology (HKUST). Seine Forschungsinteressen liegen im Bereich der Schaffung, Verbreitung und Verarbeitung von Informationen im Kontext von Wirtschaft und Verwaltung. Während seines Besuchs am ZEW hielt Michael Zhang im Rahmen der 14. ZEW-Konferenz zur Ökonomie der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) einen Vortrag, in dem er die Frage behandelte, ob es aufgrund des individuellen Adoptionsverhaltens von Menschen stets zu einer sogenannten sozialen Ansteckung in sozialen Netzwerken kommt. Zudem arbeitete er gemeinsam mit ZEW-Wissenschaftlerinnen und -Wissenschaftlern an einem Paper zur Frage, welchen Einfluss die Verlagerung von Arbeitsplätzen auf die Online-Aktivitäten von Individuen hat, u.a. auf die Inhaltserstellung bei Wikipedia.

Diese Woche am ZEW
ZEW-Workshop | ZEW Research Seminar | ZEW-Newsletter

Am Mittwoch (29.06.2016) erscheint die Juni-Ausgabe des kostenlosen ZEW-Newsletters. Er informiert monatlich per E-Mail über Pressemitteilungen und aktuelle Nachrichten, Veranstaltungen und gerade erschienene Publikationen, die laufende Forschungsarbeit sowie Stellenangebote. Melden Sie sich hier für den kostenlosen ZEW-Newsletter an.

Stellungnahmen
Europäische Union | Großbritannien | Marktaustritt | Referendum
Die Entscheidung ist gefallen: Großbritannien will die EU verlassen.

ZEW-Präsident Achim Wambach sieht in der Brexit-Entscheidung eine Zäsur für Europa. "Großbritannien wird jetzt in langwierige Verhandlungen mit der EU eintreten, um sich die Vorteile einer Freihandelszone zu bewahren. Es ist zu erwarten, dass die Brexit-Entscheidung den euroskeptischen Kräften in anderen EU-Ländern Auftrieb geben wird. Die EU muss deshalb reagieren. Erforderlich ist eine stärkere Konzentration der EU-Kommission auf ihre Aufgabe als Hüterin der Verträge. Kompetenzen sollten zum Teil wieder in die nationalen Parlamente zurückverlagert werden. Wir werden ein Europa der verschiedenen Geschwindigkeiten sehen."

Konferenzen
Crowdinvesting | Internationale Gründungskonferenz CoDE | ZEW | Dynamics of Entrepreneurship | Mannheim Centre for Competition and Innovation (MaCCI)
Rosemarie Ziedonis (Boston University) präsentiert Ergebnisse ihres Forschungsprojektes bei der Gründungskonferenz am ZEW.

Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) veranstaltete gemeinsam mit dem Mannheim Centre for Competition and Innovation (MACCI) und dem Institut für Mittelstandsforschung (ifm) der Universität Mannheim am 6. und 7. Juni 2015 die „Third International Conference on the Dynamics of Entrepreneurship“ (CoDE). Mehr als 80 Teilnehmer und Teilnehmerinnen haben sich in diesen beiden Tagen über aktuelle Forschungsergebnisse zu Themen der Gründungsforschung ausgetauscht.

Kontakt

Koordination Online-Kommunikation

Tel.: +49 (0)621 1235-322

Fax: +49 (0)621 1235-255

yvonne.braeutigam@zew.de