21.12.2020 · ZEW (ggr/lra)
Veranstaltungsreihen

ZEWBookTalk | Corona-Virus

Das Coronavirus SARS-CoV-2 ist für die aktuelle Rezession der Weltwirtschaft verantwortlich. Hinter der Corona-Pandemie steht jedoch ein Informationsproblem, so die These von Joshua Gans, Ph.D., Professor an der University of Toronto, Kanada. Diese Einsicht präsentierte er zusammen mit seinem Buch „The Pandemic Information Gap: The Brutal Economics of COVID-19“ am 17. Dezember 2020 im zweiten #ZEWBookTalk. In seinem Buch erläutert er die Entscheidungsmechanismen in Reaktion auf die Corona-Pandemie und deren Beweggründe. ZEW-Präsident Professor Achim Wambach, Ph.D., moderierte die anschließende Diskussion mit dem Referenten.
11.12.2020 · ZEW (ggr/lra)
Veranstaltungsreihen

Sachverständigenrat zur Beurteilung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung | Wirtschaftspolitik aus erster Hand | Wirtschaftspolitik

Die Corona-Pandemie hat zu einer der schwersten Rezessionen der Nachkriegszeit geführt – eine Normalisierung der wirtschaftlichen Lage ist derzeit noch nicht absehbar. Vor diesem Hintergrund stellte Professor Dr. Dr. h.c. Lars P. Feld, Vorsitzender des Sachverständigenrats, am 8. Dezember 2020, die zentralen Punkte des jüngst veröffentlichten Jahresgutachtens 2020/21 vor. Im Gutachten mit der Überschrift „Corona-Krise gemeinsam bewältigen, Resilienz und Wachstum stärken“ forderte der Sachverständigenrat die Bundesregierung auf, die Wirtschaftspolitik in Deutschland nachzujustieren. Die virtuell durchgeführte Veranstaltung war Teil der Vortragsreihe „Wirtschaftspolitik aus erster Hand“ am ZEW Mannheim. ZEW-Präsident Professor Achim Wambach, Ph.D., moderierte die anschließende Diskussion mit dem Referenten.
13.11.2020 · ZEW (lra/ybr)
Veranstaltungen

Großveranstaltung | ZEWlive | Corona-Virus

Die Corona-Pandemie fordert von den EU-Mitgliedsstaaten gemeinsame Entscheidungen – das gilt für den Gesundheitsschutz ebenso wie für die Krisenreaktion in der Wirtschaftspolitik. Der Wiederaufbau-Fonds „Next Generation EU“ und das „Pandemic Emergency Purchase Programme“ (PEPP) der EZB stehen im Mittelpunkt der gemeinsamen Anstrengungen, die europäische Wirtschaft zu stabilisieren. Ob die Rezession mit den Programmen bewältigt werden kann, war Thema des #ZEWlive am 10. November 2020 mit Dr. Sylvie Goulard, Vize-Präsidentin der Banque de France und ZEW-Experte Prof. Dr. Friedrich Heinemann. Die Veranstaltung wurde von der Brigitte Strube Stiftung unterstützt. Die Diskussion offenbarte, dass die Hilfsprogramme kurzfristig wirken, langfristig aber die Ursachen von Wachstumsschwäche und fehlender Resilienz nicht zielgenau adressieren.
28.10.2020 · ZEW (lra)
Veranstaltungen

Großveranstaltung | ZEWBookTalk | Corona-Virus | Konjunktur | Green Deal

Die Corona-Pandemie hat Wirtschaft, Gesellschaft und Politik fest im Griff. Vor diesem Hintergrund stellte ifo-Präsident Prof. Dr. Dr. h.c. Clemens Fuest sein aktuelles Buch „Wie wir unsere Wirtschaft retten­. Der Weg aus der Corona-Krise“ am 26. Oktober 2020 am ZEW Mannheim virtuell vor – und leitete damit die neue #ZEWBookTalk-Reihe ein. Im Gespräch mit ZEW-Präsident Prof. Achim Wambach, Ph.D. zeigte sich Fuest ablehnend gegenüber der aktuellen Tendenz des Staates, stärker in die Wirtschaft einzugreifen. Probleme bei der Bewältigung der Rezession sah er bei der Zielgenauigkeit der Corona-Maßnahmen und fehlenden Wirtschaftsdaten regionaler Auswirkungen.
09.10.2020 · ZEW (dhr/chs)
Veranstaltungen

Europa | Europäische Union | Emissionshandel | Klimawandel | Energiewende | CO2 | Treibhausgas-Emissionen | SEEK

Der europäische Green Deal ist ambitionierter Klimaschutzplan der EU, dessen Umsetzung einige Fragen offen lässt. Was es braucht, damit Europa bis zum Jahr 2050 klimaneutral wird, darüber diskutierten beim Europäischen Abend am ZEW Mannheim die baden-württembergische Wissenschaftsministerin Theresia Bauer, der ehemalige EU-Kommissar Günther H. Oettinger sowie Ottmar Edenhofer, Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenabschätzung, und ZEW-Präsident Achim Wambach. Corona-bedingt war nur ein exklusiver Teilnehmerkreis von 30 Gästen vor Ort zugelassen. Aber alle Interessierten konnten den Festakt zum Abschluss des SEEK-Forschungsprogramms an den heimischen Bildschirmen über einen Livestream verfolgen. Die Moderation der Podiumsdiskussion übernahm der Journalist Johannes Pennekamp.