Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Unternehmen veröffentlichen einen substanziellen Anteil aller wissenschaftlichen Publikationen. Die Gründe für die Publikationstätigkeit von Unternehmen sind dabei vielfältig und können einer expliziten Publikationsstrategie des Unternehmens, oder den Präferenzen einzelner Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern folgen. Auch lassen Veränderungen im aggregierten Publikationsverhalten von Unternehmen Rückschlüsse auf die Forschungs- und Entwicklungsaktivtäten der Privatwirtschaft zu.

Innerhalb des vom ZEW und dem Fraunhofer ISI organisierten Workshop am 24. November 2020, soll über diese und ähnliche Punkte diskutiert werden. Ziel des Workshops ist es, ein Forum für den Austausch zwischen Forschungseinrichtungen, Unternehmen, Verbänden und Politik über das Publikationsverhalten deutscher Unternehmen zu bieten. In drei Panelsessions umreißen Expertinnen und Experten die jeweiligen Perspektiven von Politik, Industrie, und Wissenschaft zu Themen wie

  • der intrinsischen Motivation von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu publizieren,
  • den Publikationsstrategien von Unternehmen oder
  • der Bedeutung von Politikmaßnahmen zur Förderung von Unternehmenspublikationen.

Dabei besteht jede Panelsession aus Impulsverträgen, einer Panel- und Plenumsdiskussion. Der Workshop ist als Onlineveranstaltung geplant.

Weitere Informationen zum PUBMOTIVE-Projekt.

Wissenschaftliche Organisation

Knut Blind

Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe

Maikel Pellens

Universität Ghent und ZEW

Torben Schubert

Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI), Karlsruhe

Teilnahme

Sie können sich bis zum 16. Oktober 2020 zur Veranstaltung anmelden. Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung erst mit Erhalt der verbindlichen Teilnahmebestätigung gültig wird. Diese wird Ihnen bis zum 23. Oktober 2020 per E-Mail zugesandt.

Termin

24.11.2020 | 11:00 - 16:15

Veranstaltungsort

Online


Wissenschaftlicher Kontakt

Dateien zum Download