Das Verständnis von Wettbewerb und die Entwicklung langfristiger unternehmerischer Handlungsstrategien erfordern heutzutage weitreichendes marktbezogenes Fachwissen. Die Kenntnis wettbewerbsökonomischer Hintergründe und die Fähigkeit, wettbewerbsrelevante Marktdaten zielsicher aufbereiten und interpretieren zu können, sind zentrale Voraussetzungen zur adäquaten Abschätzung der Marktentwicklung. Hierzu ist nicht nur theoretisches Wissen über die Funktionsweise von Märkten von Bedeutung, sondern komplementär auch die Aufbereitung, Analyse und Interpretation fallbezogener Daten.

Mit diesem Expertenseminar bietet das ZEW Ihnen die Möglichkeit, diese Verbindung von Theorie und Empirie kennenzulernen und somit Ihre wettbewerbsökonomische Kompetenz umfassend zu erweitern. Anhand von Fallbeispielen lernen Sie wesentliche Ausprägungen von Wettbewerb und die Möglichkeiten einer volkswirtschaftlichen Bewertung kennen. Dazu zählen unter anderem Einblicke in empirische Methoden der Analyse von Wettbewerb und Wettbewerbshemmnissen.

Referenten

Kai Hüschelrath

Prof. Dr. Kai Hüschelrath

Hochschule Schmalkalden und ZEW

Ulrich Laitenberger

Prof. Ulrich Laitenberger, PhD

Télécom Paris, Frankreich und ZEW

  • Abgrenzung und Charakterisierung unterschiedlicher Wettbewerbsformen
  • Eintrittsbarrieren und ihre Bedeutung für Wettbewerb in Märkten
  • Ökonomische Bewertung wettbewerblicher Verhaltensweisen (z.B. Kartelle, Fusionen)
  • Empirische Methoden zur Analyse von Wettbewerb und Wettbewerbshemmnissen

  • Sie erlernen ein Instrumentarium ökonomischer Methoden, das Sie bei der Analyse und Beantwortung wettbewerbsökonomischer Zusammenhänge unterstützt.
  • Sie lernen aktuelle empirische Analysemethoden kennen, die auf konkrete Fälle übertragen werden können.
  • Anhand von Fallbeispielen und Übungen wird die Anwendbarkeit des theoretischen Instrumentariums in der Praxis veranschaulicht.

Referenten und Experten aus Unternehmen und Behörden, die sich mit wettbewerbsrelevanten Fragestellungen befassen, sowie Juristen, die im Bereich Wettbewerbsrecht spezialisiert sind.

Grundkenntnisse ökonomischer Zusammenhänge

Standort

Termin

13.03.2013 - 14.03.2013 | Tag 1: 14:00 - 17:30 Uhr, Tag 2: 9:00 - 17:00 Uhr

Die Teilnahme an diesem Seminar ist nicht mehr möglich.

Veranstaltungsort

ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung

L 7, 1 68161 Mannheim

Meinungen