Dem Forum Klimaökonomie „Transparente Klimabilanzen – Information für klima­freund­liches Handeln“ am 23. Februar 2021 ergänzend vorangestellt finden am 9. und 11. Februar 2021 jeweils kleine Diskussions­runden statt. Diese Roundtable Series dis­kutiert in kleiner Runde mit geladenen Gästen Teilaspekte dieses Forums und liefert Input für die Diskussion am 23. Februar.

Dialog zur Klimaökonomie

Das Forum Klimaökonomie und die Roundtables Series finden im Rahmen des BMBF-Begleitforschungsprojektes „Dialog zur Klimaökonomie“ statt. Die Veranstaltungen werden in Zusammenarbeit mit dem IfW Kiel organisiert.

9. Februar 2021, 11:00 - 12:30 Uhr

Ende des Jahres 2020 entschied die Europäische Kommission, die europäischen Treibhausgasemissionen bis 2030 um 55% zu reduzieren. Dadurch steigt die Dringlichkeit, Informationen über mobilisierbare Potenziale zur Reduktion von Emissionen zusammenzutragen und diese Potenziale mit adäquaten politischen Maßnahmen zu heben. Der Roundtable bringt vor diesem Hintergrund Wissenschaftler/innen, Unternehmer/innen und Politiker/innen zu den drängenden Fragen in den Dialog: Wie lassen sich Anreize schaffen, die einen klimafreundlichen Umbau von emissionsintensiven Produktionsprozessen anstoßen? Wie können Investor/innen durch die Bereitstellung von Informationen über die Klimabilanzen von Unternehmen befähigt werden, in nachhaltige und zukunftsfähige Geschäftsmodelle zu investieren? Und was müssen Politiker/innen wissen, um eine ambitionierte europäische Klimapolitik umzusetzen, die Carbon Leakage vermeidet und die Wettbewerbsfähigkeit europäischer Unternehmen erhält?

11. Februar 2021, 11:00 - 12:30 Uhr

Die Covid-19-Pandemie greift seit einem Jahr in den Alltag der Bürger/innen ein: Die finanzielle Sicherheit vieler Menschen leidet, persönliche und politische Prioritäten verschieben sich und die reduzierte Interaktion mit anderen Menschen verändert den Referenzrahmen des eigenen Verhaltens. Darüber hinaus beansprucht die Pandemie weite Teile der öffentlichen und privaten Aufmerksamkeit. Was bedeutet das für die gesellschaftliche Akzeptanz von klimapolitischen Maßnahmen und die Bereitschaft von Bürger/innen, selbst aktiv zu werden? Der Roundtable bringt wissenschaftliche Erkenntnisse mit den Erfahrungen von Stakeholder/innen in den Dialog, die tagtäglich mit Bürger/innen zu Themen des praktischen Klimaschutzes arbeiten. Decken sich die wissenschaftlichen Erkenntnisse mit den Erfahrungen der Akteur/innen vor Ort? Was lässt sich daraus für ein erfolgreiches Zusammenwirken von Politik und Bürger/innen lernen? Und welche Informationen sind nötig, um die gesellschaftliche Akzeptanz und Partizipation in der Klimapolitik langfristig zu sichern?

Bitte setzen Sie sich mit Marc Frick in Verbindung, wenn Sie teilnehmen möchten.

Termin

09.02.2021 - 11.02.2021 | 11:00 - 12:30

Veranstaltungsort

Online


Wissenschaftlicher Kontakt

Dateien zum Download