Das German Job Search Panel (GJSP) ist eine neue Befragung von Arbeitssuchenden kurz nach Verlust ihres Arbeitsplatzes. Im Unterschied zu Datensätzen aus Haushaltspanels, bei denen die Studienteilnehmenden jährlich befragt werden, erfolgt die Befragung im Rahmen des GJSP monatlich mittels einer neuen Smartphone-App. Der Schwerpunkt der Befragung liegt hierbei auf der subjektiven Wahrnehmung von Wohlbefinden und Gesundheit. Außerdem werden eine Reihe weiterer Variablen von wirtschaftlicher und psychologischer Relevanz erhoben. Die Befragung kann darüber hinaus mit den jeweiligen Verwaltungsunterlagen der Arbeitssuchenden verknüpft werden. Der Vortrag stellt die Hauptmerkmale des GJSP als neue und für die Analyse von Arbeitslosigkeit und verwandten Themen besonders geeignete Datenquelle vor. Des Weiteren werden am Beispiel des GJSP die selektive Teilnahme an einer Smartphone-gestützten Befragung sowie Versuchsergebnisse zur unterschiedlichen Wirksamkeit verschiedener Methoden des Teilnahmeaufrufs erörtert. Schließlich wird durch eine erste Voranalyse der Daten dargelegt, wie das GJSP einen Beitrag zur Erforschung der Auswirkungen von Arbeitslosigkeit auf verschiedene Aspekte des Wohlbefindens leisten kann.

Redner

Clemens Hetschko

Freie Universität Berlin

Standort

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen.

Termin

21.11.2019 | 14:00 - 15:15

Veranstaltungsort

ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung

L 7, 1 68161 Mannheim

Raum

Heinz-König-Hall

Kontakt

Junior Research Associate