Aufgrund der Entwicklungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), nehmen Universitäten grundlegende Veränderungen bei Lernprozessen vor, um Absolventen einen besseren Einstieg in den Arbeitsmarkt zu ermöglichen. In dem diesem Vortrag zugrundeliegenden Papier wird der Schwerpunkt auf die Entwicklung bei der IKT-Verwendung im pädagogischen Bereich gelegt, der durch veränderte Organisationsstrukturen gekennzeichnet ist. Des Weiteren werden die Determinanten von E-Skills bei Studenten französischer Universitäten auf der Grundlage eines Datensatzes von 2010 analysiert. Dabei wird deutlich, dass das Mitwirken an IKT die E-Skills weiterentwickelt. IKT-Learning-by-doing und IKT-Learning-by-using tragen ebenso zum Ausbau der E-Skills von Studenten bei. Zudem können gemeinsames und kooperatives Lernen die fortgeschrittenen E-Skills von Studenten positiv beeinflussen.

Redner/-in

Nessrine Omrani

University of Paris Sud & ADIS

Das Paper "Students’ e-skills, organizational change and diversity of learning process: Evidence from French universities in 2010" steht in englischer Sprache zum Download bereit (PDF-Datei, 448 KB).

Termin

12.12.2011 | 16:00-17:30

Veranstaltungsort

ZEW, L 7,1 D-68161 Mannheim

Raum

Hamburg