Inhalte

  • Markt-/Nachfrageanalyse: Einführung in STATA
  • Engergienachfrageprognosen und Schätzung von Eigen-/Kreuzpreiselastizitäten mit Hilfe von uni, bi- und multivariaten Modellen
  • Analyse der Kundenbindung
  • Produktions-/Angebotsplanung
  • Preispolitik: Einführung in die Programmiersprache GAMS
  • Formulierung von Optimierungsproblemen als MCP (mixed complementarity problem)
  • Kraftwerkseinsatz- und -ausbauplanung auf der Basis der Linearen Programmierung (LP)
  • Simultane Preis- und Angebotsplanung
  • Auswirkungen energiepolitischer Eingriffe wie Energie-/CO2-Steuer oder Kernenergieausstieg

Zielgruppen

Das Seminar richtet sich an Personen aus Wissenschaft (Universitäten, außeruniv. Forschungseinrichtungen, Ministerien) und Wirtschaft (Consulting, Energieversorgungsunternehmen).

Vorkenntnisse

Grundlegende Kenntnisse der Statistik und Mikroökonomie sind von Vorteil.

  • Markt-/Nachfrageanalyse: Einführung in STATA
  • Engergienachfrageprognosen und Schätzung von Eigen-/Kreuzpreiselastizitäten mit Hilfe von uni, bi- und multivariaten Modellen
  • Analyse der Kundenbindung
  • Produktions-/Angebotsplanung
  • Preispolitik: Einführung in die Programmiersprache GAMS
  • Formulierung von Optimierungsproblemen als MCP (mixed complementarity problem)
  • Kraftwerkseinsatz- und -ausbauplanung auf der Basis der Linearen Programmierung (LP)
  • Simultane Preis- und Angebotsplanung
  • Auswirkungen energiepolitischer Eingriffe wie Energie-/CO2-Steuer oder Kernenergieausstieg

Das Seminar richtet sich an Personen aus Wissenschaft (Universitäten, außeruniv. Forschungseinrichtungen, Ministerien) und Wirtschaft (Consulting, Energieversorgungsunternehmen).

Grundlegende Kenntnisse der Statistik und Mikroökonomie sind von Vorteil.

Standort

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen.

Termin

17.06.2002 - 19.06.2002 | 9:00 - 18:00 Uhr

Veranstaltungsort

ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung

L 7, 1 68161 Mannheim

Meinungen