Das Ziel der englischsprachigen Konferenz ist, den Austausch zwischen internationalen Wissenschaftlern/-innen und Vertretern/-innen öffentlicher Behörden sowie Rechts- und Wirtschaftsberatern/-innen zu fördern.

Die MACCI Law and Economics Conference fand 2001 zum ersten Mal statt und geht in diesem Jahr in die neunte Runde. Die Konferenz soll einen Anstoß für neue Forschungsideen geben und eine Plattform zur Verbreitung aktueller Forschungserkenntnisse in den Bereichen der Innovations- und Wettbewerbspolitik, Marktdesign sowie Regulierung bieten.

Dieses Jahr liegt der Schwerpunkt auf Verfahren zum Schutz geistigen Eigentums. Neben zwei Keynote-Vorträgen werden im Rahmen der Konferenz vier Podiumsdiskussionen zu den folgenden Themen stattfinden:

  • Verhältnismäßigkeit von Unterlassungsurteilen im Patentrecht
  • Betriebsgeheimnisse – Bewertung und Schutz
  • Was verbirgt sich hinter FRAND?
  • Alternative Ansätze zur Streitbeilegung mit FRAND-Einigung

Wir danken SZA – Schilling, Zutt & Anschütz für die finanzielle Unterstützung der diesjährigen Konferenz.

Hauptredner

Nathan Wajsman

Chefökonom EU-Vertretung für geistiges Eigentum, Alicante, Spanien

Gary Moss

Partner bei EIP Europe LLP, London, Vereinigtes Königreich

Wissenschaftliche Organisation

Lea Tochtermann

Universität Mannheim

Standort

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen.

Termin

14.11.2019 - 15.11.2019

Veranstaltungsort

ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung

L 7, 1 68161 Mannheim

Raum

Brüssel

Organisatorischer Kontakt

Dateien zum Download