Ungleichheit, Armut und soziale Gerechtigkeit sind die Kernpunkte der politischen Debatte in vielen Ländern. Die Internationalisierung der Weltwirtschaft, erhöhter globaler Wettbewerb, geänderter Einfluss der Arbeitsmarktinstitutionen und die neuen Technologien verschafften diesen Begriffen im Verlauf der letzten 15 Jahre erhöhtes Interesse. Der Workshop befasst sich daher mit der theoretischen und empirischen Forschung zu den Themen Ungleichheit, Armut und den Arbeitsmärkten in der globalen Wirtschaft.

Dies beinhaltet:

  • in der empirischen Forschungsdokumentation im Hinblick auf Ungleichheit und Armut und deren Zusammenhang mit weltweiten Trends
  • die Analyse der Determinanten für Ungleichheit und Armut, sowie die theoretische Arbeit an möglichen Ursachen
  • das Zusammenspiel von Ungleichheit und Armut einerseits und Institutionen, Maßnahmen zur Bekämpfung der Armut, technologische Veränderungen und sich verändernde Anforderungen am Arbeitsplatz andererseits. Großes Interesse gilt des Weiteren den Prozessen, die sowohl mit Armut und Ungleicheit als auch mit deren Ursachen in Verbindung stehen, wie zum Beispiel Arbeitslosigkeit und Unterschiede zwischen den Geschlechtern.

Hauptredner

  • Tony Atkinson (Nuffield College, Oxford)
  • Bruce Meyer (Harris School of Public Policy, University of Chicago)

Wissenschaftlicher Ausschuss

  • Christian Dustmann (University College London)
  • Bernd Fitzenberger (Albert-Ludwigs-University Freiburg, ZEW)
  • Olaf Hübler (Leibniz University Hannover)
  • Kornelius Kraft (University of Dortmund, ZEW)
  • Stephen Machin (University College London/London School ofEconomics)

Call for papers, (als PDF Datei 349 KB)

  • Einreichungsfrist für Vorträge: 5. Januar 2009
  • Entscheidung über Vortragsannahme: 1. Februar 2009

Senden Sie ein Exemplar Ihres Papers mit Titel per E-Mail an Kornelius Kraftkornelius.kraft@uni-dortmund.de

Reise- und Übernachtungskostender Vrotragenden (ein Referent pro Paper) warden erstattet. Der Workshop wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Rahmen des Schwerpunktprogramms "Flexibilisierungspotenziale bei heterogenen Arbeitsmärkten" finanziert.

Termin

27.03.2009 - 28.03.2009

Veranstaltungsort

ZEW, L 7,1 D-68161 Mannheim