Kolleg für interdisziplinäre Bildungsforschung – Eine gemeinsame Initiative des BMBF, der Jacobs Foundation und der Leibniz-Gemeinschaft

Am Kolleg für interdisziplinäre Bildungsforschung beteiligen sich sechs Institute der Leibniz-Gemeinschaft, darunter auch das ZEW und GESIS in Mannheim. Das Kolleg wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (Fördernummer: 01JG1201), der Jacobs Foundation (Fördernummer: 2011-963) und den sechs teilnehmenden Instituten der Leibnizgemeinschaft gefördert und von Frau Prof. Dr. Heike Solga, WZB Berlin, koordiniert. Das wichtigste Ziel dieses neuen Kollegs ist es, herausragende junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler insbesondere am Beginn ihrer Postdoktorandenphase zu fördern, um deren Unabhängigkeit zu stärken und damit einen Beitrag zum Aufbau der interdisziplinären Bildungsforschung in einer Lebensverlaufsperspektive zu leisten. Der Methodenworkshop im Frühjahr 2014 am ZEW wird gemeinsam von GESIS und ZEW organisiert. Er dient dazu, die Methodenkenntnisse der Fellows im Bereich der Umfrageforschung und der kausalen mikroökonometrischen Analyse zu vertiefen, und den Austausch zwischen den Fellows sowie die gemeinsamen interdisziplinären Projekte voranzubringen. Ferner sollen die Fellows im Rahmen des Workshops die organisierenden Institute GESIS und ZEW kennenlernen.

Programm

Programm in englischer Sprache (als PDF-Datei, 102 KB)

Termin

31.03.2014 - 04.04.2014

Veranstaltungsort

ZEW, L 7,1 D-68161 Mannheim

Kontakt

Kommissarische Leitung