Mit der Führung von Mitarbeitern sind vielfältige Anforderungen verknüpft. Daher ist Führungskompetenz für Sie als Wissenschaftlerin in einer Leitungsposition ebenso bedeutend wie Ihr fachliches Know-how. Gerade den sogenannten Soft Skills, etwa Gesprächen mit Mitarbeitern oder Konfliktmanagement, kommt dabei eine große Bedeutung zu. 

Neben dem klassischen Handwerkszeug stehen deshalb vor allem kommunikationspsychologische Aspekte der Führung im Zentrum dieses Seminars. Dabei wird besonders auf die spezifischen Fragestellungen von Frauen in wissenschaftlichen Leitungspositionen eingegangen, um Fähigkeiten zu erkennen, mögliche Barrieren zu überwinden und Kompetenzen zu erweitern.

Sie profitieren von den Erfahrungen, die der Austausch mit Wissenschaftlerinnen unterschiedlicher Disziplinen mit sich bringt. Praxisnahe Übungen und Feedback helfen Ihnen zudem bei der Weiterentwicklung Ihres Führungsprofils.

  • Klassische Führungsaufgaben und -instrumente
  • Besondere Anforderungen an weibliche Führungskräfte
  • Gesprächsführung und Kommunikationstechniken
  • Konfliktmanagement als Führungsaufgabe
  • Bearbeitung konkreter Praxisfälle aus dem eigenen Führungsalltag

  • Sie erhalten eine Einführung zu wichtigen Führungsaufgaben und -instrumenten.
  • Sie üben den Einsatz kommunikationspsychologischer Instrumente.
  • Sie lernen, schwierige Situationen und Konflikte zu erkennen und professionell zu meistern.
  • Sie erfahren, wie Sie als Führungskraft wirken und wie Sie Ihr eigenes Führungsprofil weiterentwickeln können.

Das Seminar richtet sich an Wissenschaftlerinnen mit Führungserfahrung.

Standort

Termin

02.07.2013 - 03.07.2013 | Tag 1: 10:00 - 18:00 Uhr, Tag 2: 8:30 - 16:00 Uhr

Die Teilnahme an diesem Seminar ist nicht mehr möglich.

Veranstaltungsort

ZEW – Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung

L 7, 1 68161 Mannheim

Meinungen