Die Arbeitswelt scheint im Begriff eines disruptiven Wandels. Digitalisierung wird wahrgenommen als Jobkiller. Blinde Hysterie? Oder entstehen sogar neue Arbeitsplätze? Und wenn Jobs in Gefahr sind, sind es dann wirklich nur die monotonen Routine-Aufgaben, die von der Automatisierung betroffen sind? Steuern wir auf eine Polarisierung der Gesellschaft zu, in der top ausgebildete digitale Experten einem analogen Prekariat gegenüberstehen? Wer sind die Spezialisten von morgen? Wie können wir sie ausbilden? Welche Fähigkeiten werden benötigt, welche müssen erweitert werden?

Im Fokus dieser Lunch Debate stehen die Auswirkungen der Digitalisierung auf unsere Arbeitsmärkte. Sowohl Arbeitnehmer/innen als auch Arbeitgeber müssen sich auf diese Herausforderung vorbereiten. Wir beleuchten, wie sich Status und Arbeitsbedingungen von Arbeitnehmern/-innen ändern und in welchen Bereichen Weiterbildung notwendig ist. Besonders wird sich die Debatte auf die sich ändernden Qualifikationsanforderungen konzentrieren. Darüber hinaus beschäftigen wir uns mit der Frage, wie wir unsere Arbeit in Zukunft organisieren können – und wo und wann wir in Zukunft unseren Aufgaben nachgehen werden.

Podium

Andrea Glorioso

Andrea Glorioso

Europäische Kommission (Generaldirektion CONNECT)

Ignacio Doreste

Ignacio Doreste

Europäischer Gewerkschaftsbund (EGB), Berater

Patrick Schwarzkopf

Patrick Schwarzkopf

EUnited – European Engineering Industries Association – Direktor Robotics

Moderation

Ralph Sina

Westdeutscher Rundfunk, Leiter des Hörfunkstudios Brüssel

Die Teilnahme ist auf persönliche Einladung möglich. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an lunchdebates@zew.de.

Ausgewählte Artikel

Digitalisierung und die Zukunft der Arbeit: Jobkiller?
Die ZEW Lunch Debate in Brüssel setzte sich mit dem Thema Digitalisierung am Arbeitsplatz auseinander
Die Veranstaltungsreihe ZEW Lunch Debates findet seit 2014 in Brüssel statt und zieht regelmäßig viele interessierte ...
Teilnehmer der ZEW Lunch Debate zum Thema Digitalisierung am Arbeitsplatz
Vortragende und Panel-Teilnehmende bei der ZEW Lunch Debate zum Thema „Digitalisierung und die Zukunft der Arbeit“. © ...
Ulrich Zierahn bei der ZEW Lunch Debate über Digitalisierung am Arbeitsplatz
ZEW Senior Researcher Dr. Ulrich Zierahn bei der Präsentation von ZEW-Forschungsergebnissen zum Thema des Tages. © FKPH
Das Publikum bei der ZEW Lunch Debate über Digitalisierung am Arbeitsplatz
Vertreter/innen von EU-Kommission, Europaparlament, Verbänden, Unternehmen und Zivilgesellschaft waren der Einladung zur ...
Ulrich Zierahn über Digitalisierung am Arbeitsplatz bei der ZEW Lunch Debate in Brüssel
Dr. Ulrich Zierahn sorgt mit seinem Vortrag für die Grundlage der anschließenden Debatte. © FKPH
Ralph Sina diskutierte bei der ZEW Lunch Debate über Digitalisierung am Arbeitsplatz
WDR-Journalist Ralph Sina moderiert die Paneldiskussion an. © FKPH
Andrea Glorioso diskutierte bei der ZEW Lunch Debate über Digitalisierung am Arbeitsplatz
Andrea Glorioso von der Generaldirektion CONNECT bei der EU-Kommission in der Debatte. © FKPH
Ignacio Doreste diskutierte bei der ZEW Lunch Debate über Digitalisierung am Arbeitsplatz
Ignacio Doreste vertritt die Position des Europäischen Gewerkschaftsbundes. © FKPH
Patrick Schwarzkopf diskutierte bei der ZEW Lunch Debate über Digitalisierung am Arbeitsplatz
Patrick Schwarzkopf von der in Brüssel ansässigen EUnited – European Engineering Industries Association argumentiert aus ...
Melanie Arntz diskutierte bei der ZEW Lunch Debate über Digitalisierung am Arbeitsplatz
ZEW-Ökonomin Prof. Dr. Melanie Arntz auf dem Podium. © FKPH
Das Publikum bei der ZEW Lunch Debate über Digitalisierung am Arbeitsplatz
Die Gäste bei der ZEW Lunch Debate beteiligten sich mit zahlreichen qualifizierten Nachfragen. © FKPH
Melanie Arntz diskutierte bei der ZEW Lunch Debate über Digitalisierung am Arbeitsplatz
ZEW-Ökonomin Melanie Arntz im Austausch mit dem Publikum. © FKPH

Zur Bildergalerie bei Flickr

Standort

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt nachzuladen.

Termin

23.10.2019 | 12:30 - 14:00

Veranstaltungsort

Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der Europäischen Union

Rue Belliard 60 - 62 1000 Brüssel

Kontakt

Dateien zum Download