National governments have become increasingly concerned about aggressive tax planning by multinationals. Against the backdrop of substantial risks for tax revenues and tax fairness, tackling corporate tax avoidance has been a top priority on the tax policy agenda for about two years: The OECD is working on an Action Plan endorsed by the G20 in 2013 and to be completed by October 2015. The EU Commission’s agenda against corporate tax avoidance is expected to be published shortly. With a number of reform proposals already on the table, the debate is now reaching the final stage. The MaTax Policy Meeting provides an opportunity to discuss the latest developments of this debate from the perspective of researchers, policy-makers and businesses representatives. What are the strengths and weaknesses of the proposed reforms? What are the implications of the planned actions and which measures should be given priority? What have we learned about the determinants and scope of corporate tax avoidance?

Redner/-innen

Dr. Thomas Hemmelgarn

Head of Sector – Economic Analysis of Taxation, EU Commission

Michael Theurer

MEP

Berthold Welling

Federation of German Industries (BDI)

Teilnahme auf Einladung.

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Corporate Tax Avoidance: Implications and Countermeasures
Steuerumgehung war das zentrale Thema der ZEW Lunch Debate.
Prof. Dr. Katharina Nicolay, stellvertretende Forschungsbereichsleiterin am ZEW, diskutiert mit dem Publikum. © FKPH
Steuerumgehung war das zentrale Thema der ZEW Lunch Debate.
Thomas Hemmelgarn, Prof. Dr. Katharina Nicolay, Moderator Prof. Dr. Clemens Fuest, Michael Theurer und Berthold Welling ...
Steuerumgehung war das zentrale Thema der ZEW Lunch Debate.
Die Teilnehmer informieren sich über das Programm. © FKPH
Steuerumgehung war das zentrale Thema der ZEW Lunch Debate.
Prof Dr. Clemens Fuest, Präsident des ZEW, leitet das Thema der Lunch Debate ein. © FKPH
Steuerumgehung war das zentrale Thema der ZEW Lunch Debate.
Prof Dr. Clemens Fuest, Präsident des ZEW, leitet das Thema der Lunch Debate ein. © FKPH
Steuerumgehung war das zentrale Thema der ZEW Lunch Debate.
Die Zuhörer verfolgen gespannt die Vorträge und Diskussion. © FKPH
Steuerumgehung war das zentrale Thema der ZEW Lunch Debate.
Die Zuhörer verfolgen gespannt die Vorträge und Diskussion. © FKPH
Steuerumgehung war das zentrale Thema der ZEW Lunch Debate.
Die Zuhörer verfolgen gespannt die Vorträge und Diskussion. © FKPH
Steuerumgehung war das zentrale Thema der ZEW Lunch Debate.
Die Zuhörer verfolgen gespannt die Vorträge und Diskussion. © FKPH
Steuerumgehung war das zentrale Thema der ZEW Lunch Debate.
Thomas Hemmelgarn gibt anregende Diskussionsanstöße. © FKPH
Steuerumgehung war das zentrale Thema der ZEW Lunch Debate.
Berthold Welling beteiligt sich an der Diskussion. © FKPH
Steuerumgehung war das zentrale Thema der ZEW Lunch Debate.
Thomas Hemmelgarn, Prof. Dr. Katharina Nicolay, Prof. Dr. Clemens Fuest, Michael Theurer und Berthold Welling (v.l.). © ...
Steuerumgehung war das zentrale Thema der ZEW Lunch Debate.
Michael Theurer in der Diskussion mit Prof. Dr. Katharina Nicolay. © FKPH
Steuerumgehung war das zentrale Thema der ZEW Lunch Debate.
Prof. Dr. Katharina Nicolay, Stellvertretende Forschungsbereichsleiterin am ZEW, gibt weitere Anregungen. © FKPH
Steuerumgehung war das zentrale Thema der ZEW Lunch Debate.
ZEW-Präsident Prof. Dr. Clemens Fuest moderiert die ZEW Lunch Debate. © FKPH
Der Dialog zwischen allen Beteiligten stand bei der ZEW Lunch Debate im Vordergrund
Mit Fragen beteiligten sich die Zuhörer aktiv an der Diskussion. © FKPH
Die Redner/-innen der ZEW Lunch Debate
Berthold Welling, Moderator Prof. Dr. Clemens Fuest, Prof. Dr. Katharina Nicolay, Michael Theurer und Thomas Hemmelgarn ...

Zur Bildergalerie bei Flickr

Termin

16.06.2015 | 12:00 - 14:30 Uhr

Veranstaltungsort

Landesvertretung Baden-WürttembergRue Belliard 60-62, B-1040 Brüssel