Das Beijing-Humboldt-Forum (BHF) ist eine internationale Konferenz mit gemeinnützigem Hintergrund und beschäftigt sich mit dem Thema Green Economy und deren Zusammenspiel mit dem kulturellen Erbe. Die Veranstaltung findet jedes Jahr  im September an der University of International Business and Economics (UIBE) in der chinesischen Hauptstadt Peking statt. Das ZEW ist Gründungsmitglied und Mitorganisator des Forums. Die Konferenz bietet eine einzigartige Plattform für den interdisziplinären Austausch zwischen Deutschland und China.

Redner/-innen

Xiaohua Yu

Georg-August-Universität Göttingen

Qingxin Lan

University of International Business and Economics, China

Soo Jin Kim

ShanghaiTech University, China

Jun Yang

University of International Business and Economics, China

Digitale Plattformen haben mittlerweile eine große wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung – ein Trend, der voraussichtlich noch weiter zunehmen wird. Im Rahmen dieser Session werden verschiedene Aspekte zur Funktionsweise und Leistung digitaler Plattformen sowie das Verhalten der auf ihnen tätigen Akteure/-innen diskutiert. Des Weiteren wird ein Blick auf eine mögliche staatliche Regulierung dieser Plattformen geworfen. Forschende aus aller Welt stellen ihre Standpunkte zu diesen Themen vor.

Ausgewählte Artikel

Termin

25.09.2021 | 08:00 - 11:30

Veranstaltungsort

Online


Dateien zum Download