Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung veranstaltet den 16. Summer Workshop für junge Ökonomen. Der diesjährige Summer Workshop beschäftigt sich mit dem Thema „Advances in Microeconometrics and Programme Evaluation“ mit speziellem Fokus auf nicht lineare Regressionsmethoden wie beispielsweise Verweildauermodelle und Quantilsregressionen für endogene und heterogene Maßnahmeneffekte. Der Workshop hat das Ziel, vielversprechende internationale Doktoranden und Postdocs zu einem einwöchigen intensiven Training mit renommierten internationalen Wissenschaftlern zusammenzubringen. Der fünftägige Summer Workshop beinhaltet Vorträge, Paper-Präsentationen und Poster-Sessions. Nachwuchswissenschaftler, die am Workshop teilnehmen möchten, sind eingeladen ein Paper einzureichen.

Papers sollten einen Fokus auf angewandte Mikroökonomie haben und eines der folgenden (oder verwandten) Themen behandeln:

  • Arbeits-, Bildungs- und Gesundheitsökonomie
  • Ökonomie der Informations- und Kommunikationstechnologien
  • Ökonometrische Politik-Evaluierung

Hauptredner

  • Gerard van den Berg (Universität Mannheim)
  • Iván Fernández-Val (Boston University)
  • Ed Vytlacil (New York University)

Programme

Programm (als PDF in englischer Sprache, 284 KB)

Call for Papers

Call for Papers (PDF-Datei, 56 KB)

Teilnehmer

Fortgeschrittene Doktoranden und Postdocs, die vor maximal drei Jahren ihre Doktorarbeit abgeschlossen haben, werden zur Bewerbung ermutigt. Die Teilnahme am ZEW Summer Workshop ist auf 20 Personen beschränkt. Teilnehmer können sich beim ZEW für finanzielle Unterstützung bei Reise- und Hotelkosten bewerben. Bitte senden Sie bis spätestens 6. April 2014 Ihr vollständiges Paper (vorläufige Versionen sind hierbei ausdrücklich erwünscht) und Ihren Lebenslauf an summerworkshop2014@zew.de.

FAQs für Teilnehmer

FAQs (als PDF in englischer Sprache, 180 KB)

Heinz König Young Scholar Award

Während dem Summer Workshop wird der Nachwuchswissenschaftler, der jünger als 35 Jahre ist und das beste wissenschaftliche Papier präsentiert, mit dem Heinz König Young Scholar Award ausgezeichnet. Der Workshop wird mit der Preisverleihung enden. Die Auszeichnung wird von Freudenberg SE gesponsert. Sie ist mit einem Preisgeld von 5.000 EUR dotiert und beinhaltet zusätzlich einen dreimonatigen Forschungsaufenthalt am ZEW. Der Preis wurde nach dem verstorbenen Gründungsdirektor des ZEW, Prof. Dr. Dr. hc. Heinz König benannt, der die wissenschaftlichen Errungenschaften des ZEW wesentlich geprägt hat.

Termin

30.06.2014 - 04.07.2014

Veranstaltungsort

ZEW, L 7,1 D-68161 Mannheim