Daniel Osberghaus studierte Wirtschaftswissenschaften an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg. Seit 2009 ist er im ZEW-Forschungsbereich „Umwelt- und Ressourcenökonomik, Umweltmanagement“ tätig. Hier befasst er sich schwerpunktmäßig mit der ökonomischen Analyse der Anpassung an die Folgen des Klimawandels – unter anderem im Kontext der Hochwasservorsorge und Naturgefahrenversicherung. Weiterhin untersucht er die Effekte von Extremwetter und Naturkatastrophen auf ökonomisches Verhalten und Präferenzen. Seine empirischen Analysen basiert er vor allem auf umfangreiche Panel-Befragungen unter privaten Haushalten in Deutschland.

Ausgewählte Publikationen

Projekte

Weitere Informationen

  • Herausgebertätigkeiten bei Zeitschriften/Reihen

LLL:Image Daniel Osberghaus
Funktion

Advanced Researcher

daniel.osberghaus@zew.de

Tel.: +49 (0)621 1235-205

Fax: +49 (0)621 1235-226