Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 65.

news

Das ZEW Mannheim veranstaltet Mitte November 2020 die zwölfte interdisziplinäre Konferenz des Leibniz-Netzwerks „Immobilien- und Kapitalmärkte“ (ReCapNet) in virtueller Form. Die englischsprachige Ver

news

Auch der Deutsche Immobilienfinanzierungsindex (DIFI) von ZEW und JLL kann sich der anhaltenden Corona-Krise nicht entziehen. Im zweiten Quartal 2020 fällt der Stimmungsindikator um 37,8 Punkte auf nu

publications

<ul class="rte_ul"><li>Die Corona-Krise trifft die Branche mit voller Kraft</li><li>Nur der Logistiksektor könnte profitieren</li><li>Erneuter Abwärtstrend auf den Refinanzierungsmärkten</li><li>Der M

events

<p>Das ZEW-Netzwerk „Immobilienmärkte und Kapitalmärkte“ (ReCapNet) untersucht die Wechselwirkungen zwischen Immobilienmärkten und Kapitalmärkten. Mitte November veranstaltet das ZEW Mannheim die zwö

news

Der Abwärtstrend beim Deutschen Immobilienfinanzierungsindex (DIFI) von ZEW und JLL hält auch im ersten Quartal 2020 an. Der Stimmungsindikator verschlechtert sich um 3,7 Punkte auf nun minus 18,9 Pun

publications

<ul class="rte_ul"><li>Die verhaltene Stimmung setzt sich fort</li><li>Im Einzelhandel scheint der Tiefpunkt überwunden</li><li>Immobilienaktien schneiden bei Lage- und Erwartungseinschätzung am schle

news

Das vierte Quartal 2019 bringt für den Deutschen Immobilienfinanzierungsindex (DIFI) von ZEW und JLL erneut eine leichte Verschlechterung um 4,4 Punkte auf nun minus 15,2 Punkte. Grund hierfür ist die

publications

<ul class="rte_ul"><li>Wann erholt sich der Markt für Immobilienfinanzierungen?</li><li>Gemischtes Bild bei den Einschätzungen zum Immobilienfinanzierungsmarkt</li><li>Betongold glänzt nicht immer</li

publications

<ul class="rte_ul"><li><a class="external-link-new-window" href="https://www.zew.de/PM6758">Unternehmenslandschaft in alten und neuen Bundesländern gleicht sich zunehmend an</a></li><li><a class="exte

news

Auch im dritten Quartal 2019 verändert sich der Deutsche Immobilienfinanzierungsindex (DIFI) von ZEW und JLL kaum und steht mit minus 10,8 Punkten (plus 0,3 Punkte gegenüber dem Vorquartal) weiterhin