Zeige Ergebnisse 1 bis 9 von 9.

press

Frankreich hatte in den 1990er und 2000er Jahren eine um etwa 50 Prozent höhere Geburtenrate als Deutschland. Gleichzeitig war in Frankreich ein höherer Anteil an Frauen in Vollzeit erwerbstätig. Währ

publications

<ul class="rte_ul"><li><a class="external-link-new-window" href="https://www.zew.de/PM6262-1">German Chemical Industry Shows Potential for Further Digital Innovation</a></li><li>Greater International

news

Frauen dürfen in Deutschland seit dem 12. November 1918 wählen. Auch 100 Jahre später geht das Ringen um die Gleichstellung weiter – insbesondere auf dem Arbeitsmarkt. Frauenquote, Lohnlücke und flexi

news

Unternehmensgründungen sind wichtig, um Volkswirtschaften innovativ und wettbewerbsfähig zu halten. Viel ungenutztes Potenzial gibt es allerdings bei Gründungen durch Frauen. Sie sind unter den Selbst

news

Francesca Carta war am 23. und 24. April 2015 Gastwissenschaftlerin in der ZEW-Forschungsgruppe "Internationale Verteilungsanalysen". Sie ist Ökonomin in der Generaldirektion Ökonomie, Statistik und F

publications

<ul class="rte_ul"><li>Schwerpunktthema: Währungsunion und Euro</li><li>Neuerscheinungen</li><li>Termine</li><li>Arbeitssuche: Der Wunsch nach Selbständigkeit</li><li>Steuerbelastung von Unternehmen</

publications

<ul class="rte_ul"><li><a class="external-link-new-window" href="https://www.zew.de/PM38">Praxisorientierte Ausbildung: Beste Versicherung gegen Arbeitslosigkeit</a></li><li>Steuerreform und Konjunktu

publications

<ul class="rte_ul"><li>EU-Beitrittsstaaten: Effektive Steuerbelastung geringer als in Deutschland</li><li>ZEW-Intern</li><li>Französisches Familiensplitting hätte in Deutschland kaum Auswirkungen</li>

publications

<ul class="rte_ul"><li>Einwanderung beeinflusst Akzeptanz der staatlichen Arbeitslosenhilfe kaum</li><li><a class="external-link-new-window" href="https://www.zew.de/PM832">Viel Potenzial zur Steigeru